Wir in Winden

Die Gemeinde informiert ihre Bürger

Artikel der Kategorie Februar, 2020

Jahreshauptversammlung der Schützen

Februar 14, 2020 Von: Redaktion Kategorie: Schützengesellschaft Noch keine Kommentare →

Die Schützengesellschaft 1960 Winden e.V. lädt ihre Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 19.03. 2020, um 19 Uhr im Schützenhaus Winden ein. Folgende Punkte stehen auf der Tagesordnung:

  • Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Michael Eifler
  • Totenehrung
  • Bericht des 1. Vorsitzenden Michael Eifler
  • Bericht des Geschäftsführers Marcel Eifler
  • Bericht des Schatzmeisters Roland Dennebaum
  • Bericht des Sportleiters Bernd Wagner
  • Bericht des Kassenprüfers mit Entlastung
  • Neuwahl des Gesamtvorstandes
  • Anträge
  • Verschiedenes
  • Schließung der Versammlung durch den 1. Vorsitzenden 

Anträge müssen in schriftlicher Form bis spätestens 3 Tage vor der Jahreshauptversammlung beim Vorstand eingereicht werden. Der Vorstand bittet um rege Teilnahme der Vereinsmitglieder.

Winden bewegt sich – mach mit!

Februar 14, 2020 Von: Redaktion Kategorie: VfR Winden Noch keine Kommentare →

Die Turnerfrauen des VfR Winden bieten einen Zusatzkurs an: Zumba für jedermann und jederfrau. Mitmachen kann jeder, der Mitglied im VfR ist. Wer das noch nicht ist, kann gerne noch Mitglied werden. Geplant sind zehn Einheiten donnerstags von 19.30 bis 20.30 Uhr in der Halle. Los geht’s am 5. März. Unter Berücksichtigung von Feiertagen und Urlaub des Trainers lauten die Termine: 05.03, 12.03., 19.03., 26.03., 23.04., 30.04., 07.05., 14.05., 28.05., 04.06.
Der Kostenbeitrag beträgt 35 Euro. Anmeldungen bitte an Sonja Schwaderlapp, gerne per WhatsApp: +491636054854.

Rasenplatz oder Hartplatz: VfR Winden vor schwieriger Entscheidung

Februar 12, 2020 Von: Redaktion Kategorie: VfR Winden Noch keine Kommentare →

Der VfR Winden muss seinen Sportplatz sanieren. Darüber waren sich die Mitglieder in der jüngsten Jahreshauptversammlung einig. Offen ist allerdings noch, ob der Verein künftig einen Rasenplatz baut oder lediglich den bestehenden Hartplatz instand setzt. Dies würde mit rund 25.000 Euro zu Buche schlagen. Abzüglich von den in Aussicht gestellten Zuschüssen des Sportbunds (8750 Euro) und des Landkreises (6260 Euro) verblieben beim VfR Winden rund 10.000 Euro Kosten. Dies ist das Ergebnis eines Erörterungstermins bei der Kreisverwaltung in Bad Ems.

Da die ins Auge gefasste Sanierung den Sportplatz allerdings nur für einige Jahre ertüchtigen kann, denkt der Verein derzeit auch über die Alternative eines Rasenplatzes nach. Diese wäre jedoch dreimal so teuer wie eine Hartplatzsanierung und würde rund 75.000 Euro kosten. Der Sportbund würde davon 26.250 Euro übernehmen, der Kreis noch einmal 18.750 Euro. Beim Verein verbliebe somit eine Investition von 30.000 Euro.

Doch nicht nur die Höhe der Investition bereitet dem Verein Kopfzerbrechen. Ein großes Problem ist auch die Wasserversorgung. Vertreter des Vereins haben deshalb bereits bei der Ortsgemeinde nachgefragt, ob das Überlaufwasser aus der Zisterne an der Ecke Schulstraße über die demnächst offene Mittelstraße bis zum Friedhofsaufgang und von dort in Eigenleistung zum Sportgelände geleitet werden darf. Abgesehen von der Grundinvestition und den Strom für eine Pumpe wäre das Wasser dann für den VfR kostenlos. Über die Grünpflege müsste sich der Verein später noch Gedanken machen. Die Verbandsgemeindewerke würden diese Lösung unterstützen und mit Hilfe einer Messeinrichtung dafür sorgen, dass genügend Brandreserve in der Zisterne verbliebe.

In der nachfolgenden Diskussion wurde das Für und Wider einer Beibehaltung des Hartplatzes ausgiebig erörtert. Dabei wurde deutlich, dass der Verein auch für einen Hartplatz ausreichend Wasser vorhalten müsste. Gesprochen wurde außerdem über ein gemeinsames Projekt mit der Gemeinde (Grillhütte) und mit dem Tennisverein. Da auch die Folgekosten nicht unbeachtlich sind, kamen die Mitglieder zu dem Schluss, dass vor einer Entscheidung die Kosten für die Investition und den laufenden Betrieb eines neuen Platzes zusammengestellt werden sollten. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung soll dann über die Sportplatzfrage abschließend entscheiden. Der Zuschussantrag müsste bis September 2020 gestellt werden. Außerdem will der VfR nach Sponsoren suchen und eruieren, ob der Sportplatz möglicherweise als LEADER-Projekt förderfähig wäre.

Zweiter zentraler Punkt der Versammlung waren die Mitgliedsbeiträge. Kassierer Martin Moska stellte hierzu eine Vorlage vor. Erhöhungen seien mit Blick auf Zuschussanträge notwendig, da die derzeitigen Beiträge unterhalb der Schwellenwerte für eine Förderung lägen. Bis zur außerordentlichen Mitgliederversammlung sollen neue Mitgliederbeiträge ausgearbeitet und dann beschlossen werden.

Bürgermeistersprechstunde fällt heute aus

Februar 12, 2020 Von: Redaktion Kategorie: Bürgermeister Noch keine Kommentare →

Die Bürgermeistersprechstunde am heutigen Mittwoch, 12.02.20, kann aus gesundheitlichen Gründen nicht stattfinden.

„Eine sehr gelungene Veranstaltung“

Februar 10, 2020 Von: Redaktion Kategorie: Karneval Noch keine Kommentare →

Als einer, der früher an vielen Kappensitzungen aktiv mitwirken durfte und heute zu den ältesten Besuchern der Veranstaltung zählt, fühle ich mich berufen, den Organisatoren und Akteuren ein ganz großes Kompliment für die sehr gelungene Veranstaltung zu machen. Es war ein tolles Programm, mit ideenreichen Vorträgen und Shownummern. Hier Namen zu nennen, wäre nicht sinnvoll, weil einfach alle gut waren. Wenn ich dennoch die große Schar der Tänzerinnen und Tänzer von den ganz Kleinen, über die Power Girls und den etwas reiferen Jugendlichen erwähne, dann dies auch wegen der prächtigen Kostüme, die in Eigenleistung angefertigt wurden. Hier hat man bei allen drei Gruppen wieder einmal gesehen, dass das Tanzen ein Markenkern von Winden ist.

Die Show hat gezeigt, dass es in Winden viele kreative Menschen gibt, die gemeinsam etwas auf die Beine stellen und damit Gemeinschaftsgeist, sportliche Leistungen und Spaß vereinigen.  Die Show hat aber auch gezeigt, dass man dazu Räumlichkeiten wie das Bürgerhaus braucht, um solche Aufführungen zu ermöglichen. Ich bin deshalb dem Gemeinderat sehr dankbar, dass er die Mängel an der Heizung beheben will, um künftig wieder Proben im geheizten Raum zu ermöglichen. Damit wird auch den Kindern des Kindergartens geholfen, die bis zur Fertigstellung des Neubaus noch mindestens zwei Jahre in sehr engen Verhältnissen leben müssen.

Mit großer Freude habe ich mitgesungen: „Ole, Ole Fiesta, en Wenn of de Hie, es die Fassenacht, es die Fassenacht es die Fassenacht su schie.“

Helmut Klöckner

Bürgerverein hat 2020 jede Menge vor

Februar 07, 2020 Von: Redaktion Kategorie: Bürgerverein 1 Kommentar →

Der Bürgerverein Winden mit seinem Vorsitzenden Gebhard Linscheid hat in seiner Jahreshauptversammlung beschlossen, die im vergangenen Jahr ausgefallenen Veranstaltungen und Aktivitäten in diesem Jahr nachzuholen. Sie sollen auch bei niedriger Teilnehmerzahl stattfinden. Hierzu gehören unter anderem:

  • Aktivitäten mit Senioren
  • Veranstaltung in der Advents- und Weihnachtszeit (Dekorieren der Weihnachtsbäume mit Glühweinstand, Plätzchenangebot, heißen Getränken ggf. unter Mitwirkung des Kita-Fördervereins)
  • Bemühungen mit der Gemeinde um eine Mitfahrerbank an der alten Bushaltestelle
  • Verschönerungen öffentlicher Plätze wie z.B. Dorfplatz, am Kirchweg.
  • Grenzgang der Windener Gemarkung in Abschnitten

Außerdem geplant sind:

  • eine Pflanzen-Tauschbörse
  • eine Weinprobe 
  • eine Kräuterwanderung
  • eine Waldwanderung Exkurs, vielleicht Gemarkungs-Grenzgang mit Bernd Schendel
  • eine Wanderung nach Hübingen
  • ein oder mehrere Märchennachmittage
  • Konzert des Shamrock-Duos
  • Teilnahme am Adventsmarkt.

Die konkreten feststehenden Termine werden künftig in Plakatform im „aktuell Bad Ems-Nassau“ und in „Wir in Winden“ veröffentlicht.

In der Versammlung hat Gebhard Linscheid in Vertretung des erkrankten Kassierers den Kassenbericht abgegeben. Der Verein steht finanziell gut da.

Die Kasse wurde von Frau Ursula Sawatzki geprüft. Sie bescheinigt Ordnungsmäßigkeit und beantrag die Entlastung des Kassierers und des gesamten Vorstandes. Dies geschah einstimmig.

Gemeinderat vergibt Heizungsbauarbeiten

Februar 07, 2020 Von: Redaktion Kategorie: Gemeinderat Noch keine Kommentare →

Die Heizungsanlage im Dorfgemeinschaftshaus bekommt eine neue Brandschutzklappe. Außerdem sollen alle anstehenden Arbeiten ausgeführt, damit die Heizung den Segen des TÜV erhält und sie wieder ordnungsgemäß läuft. Dies hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung am 28. Januar beschlossen.

Ausgeführt werden die Arbeiten von der Firma Richter aus Koblenz, die ein wirtschaftlich akzeptables Angebot vorgelegt habe. Eine zuvor angefragte Firma sei offensichtlich unwillig gewesen, den Auftrag zu übernehmen, teilte Ortsbürgermeister Stefan Mertlich mit.  „Manchmal werden Arbeiten bewusst zu teuer angeboten, weil man den Auftrag gar nicht haben möchte. Anders ist nicht erklärbar, warum wir jetzt von den hälftigen Kosten ausgehen können“, sagte der Ortschef.  

Nicht ganz unbeteiligt an der Auftragsvergabe sei Ratsmitglied Markus Cron gewesen, der als Meister im Heizungsinstallateurwesen bei der Firma Richter arbeitet. Dennoch handele es sich bei dem Angebot der Firma Richter „um eine ganz normale, mit gesundem Menschenverstand kalkulierte Arbeitsleistung“, so Stefan Mertlich. Die anstehenden Arbeiten sollen so schnell wie möglich durchgeführt werden. Die Heizungsanlage ist derzeit wegen der schon länger ausstehenden TÜV-Prüfung außer Betrieb.

Route des Fastnachtsumzugs geändert

Februar 06, 2020 Von: Redaktion Kategorie: Karneval Noch keine Kommentare →

Aufgrund der laufenden Kanalbauarbeiten an der Hauptstraße/Kreuzung Schulstraße/Mittelstraße wird der Fastnachtsumzug am Tulpensamstag, 22. Februar, eine andere Route als sonst haben. Dies teilte Ortsbürgermeister Stefan Mertlich mit.

Aufstellung ist wie gewohnt am Spielplatz, oberhalb vom Kreisel in Richtung Götzenthaler Weg. Die alternative Route verläuft über den Kreisel am Spielplatz, in den neuen Weg,  über die Triftstraße auf die Hauptstraße. In die Schulstraße abbiegend geht es zum Bürgerhaus. Fußtruppen dürfen bis zum Bürgerhaus gehen, für größere Zugwagen endet der Umzug an der Kreuzung zur Schulstraße hin, da der Vorplatz des Bürgerhauses gesperrt ist und keine Wendemöglichkeit besteht.
Die besten Zuschauerplätze sind auf dem neuen Weg selbst und an der Kreuzung Triftstraße zur Hauptstraße hin (alte Bushaltestelle).
Entsprechend muss die Gemeinde, für Samstag, 22. Februar, ein Parkverbot für den gesamten neuen Weg ab 13 Uhr  bis gegen 17 Uhr aussprechen. Die Anwohner werden gebeten, ihre Fahrzeuge für die Veranstaltung des Fastnachtsumzuges anderweitig abzustellen. 

Eine närrische Chorprobe für jedermann

Februar 05, 2020 Von: Redaktion Kategorie: Gesangverein Winden Noch keine Kommentare →

Nach der überaus großen Resonanz im vergangenen Jahr lädt der Gesangverein „Eintracht“ Winden für Rosenmontag, 24. Februar, 19.11 Uhr, wieder zu einer besonderen Karnevalsveranstaltung für jedermann ins Pfarrheim Winden ein. Der Chor hat unter der Leitung von Hannah Kröner wieder besonders stimmungsvolle Lieder und altbekannte Schlager wie „Das knallrote Gummiboot“, „Ein kleiner grüner Kaktus“ oder „Marmor Stein und Eisen bricht“ eingeübt, die auch zum Mitsingen animieren. Mit lustigen Vorträgen werden die Lachmuskeln wieder strapaziert, so dass ein schöner Rosenmontagsabend in familiärer Atmosphäre erwartet werden kann. Auch der gesellige Teil soll nicht zu kurz kommen.

  • Herzlich willkommen,

    im Dorftagebuch der Ortsgemeinde Winden. Hier finden Sie Nachrichten, Meinungen und Hintergründe über das aktuelle Dorfgeschehen in Winden.

    Texte und Fotos können Sie an folgende Adresse schicken:

    redaktion@wir-in-winden.de

    Herzlichen Dank!

  • Dorfcafé

    Das Dorfcafé hat jeden Sonntag von 15 bis 20 Uhr geöffnet.
  • Kategorien

  • Dorf-Archiv

  • Kalender

    Februar 2020
    M D M D F S S
    « Jan   Mrz »
     12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    242526272829  
  • Ferienwohnungen