Wir in Winden

Die Gemeinde informiert ihre Bürger

Artikel der Kategorie Februar 12th, 2020

Rasenplatz oder Hartplatz: VfR Winden vor schwieriger Entscheidung

Februar 12, 2020 Von: Redaktion Kategorie: VfR Winden Noch keine Kommentare →

Der VfR Winden muss seinen Sportplatz sanieren. Darüber waren sich die Mitglieder in der jüngsten Jahreshauptversammlung einig. Offen ist allerdings noch, ob der Verein künftig einen Rasenplatz baut oder lediglich den bestehenden Hartplatz instand setzt. Dies würde mit rund 25.000 Euro zu Buche schlagen. Abzüglich von den in Aussicht gestellten Zuschüssen des Sportbunds (8750 Euro) und des Landkreises (6260 Euro) verblieben beim VfR Winden rund 10.000 Euro Kosten. Dies ist das Ergebnis eines Erörterungstermins bei der Kreisverwaltung in Bad Ems.

Da die ins Auge gefasste Sanierung den Sportplatz allerdings nur für einige Jahre ertüchtigen kann, denkt der Verein derzeit auch über die Alternative eines Rasenplatzes nach. Diese wäre jedoch dreimal so teuer wie eine Hartplatzsanierung und würde rund 75.000 Euro kosten. Der Sportbund würde davon 26.250 Euro übernehmen, der Kreis noch einmal 18.750 Euro. Beim Verein verbliebe somit eine Investition von 30.000 Euro.

Doch nicht nur die Höhe der Investition bereitet dem Verein Kopfzerbrechen. Ein großes Problem ist auch die Wasserversorgung. Vertreter des Vereins haben deshalb bereits bei der Ortsgemeinde nachgefragt, ob das Überlaufwasser aus der Zisterne an der Ecke Schulstraße über die demnächst offene Mittelstraße bis zum Friedhofsaufgang und von dort in Eigenleistung zum Sportgelände geleitet werden darf. Abgesehen von der Grundinvestition und den Strom für eine Pumpe wäre das Wasser dann für den VfR kostenlos. Über die Grünpflege müsste sich der Verein später noch Gedanken machen. Die Verbandsgemeindewerke würden diese Lösung unterstützen und mit Hilfe einer Messeinrichtung dafür sorgen, dass genügend Brandreserve in der Zisterne verbliebe.

In der nachfolgenden Diskussion wurde das Für und Wider einer Beibehaltung des Hartplatzes ausgiebig erörtert. Dabei wurde deutlich, dass der Verein auch für einen Hartplatz ausreichend Wasser vorhalten müsste. Gesprochen wurde außerdem über ein gemeinsames Projekt mit der Gemeinde (Grillhütte) und mit dem Tennisverein. Da auch die Folgekosten nicht unbeachtlich sind, kamen die Mitglieder zu dem Schluss, dass vor einer Entscheidung die Kosten für die Investition und den laufenden Betrieb eines neuen Platzes zusammengestellt werden sollten. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung soll dann über die Sportplatzfrage abschließend entscheiden. Der Zuschussantrag müsste bis September 2020 gestellt werden. Außerdem will der VfR nach Sponsoren suchen und eruieren, ob der Sportplatz möglicherweise als LEADER-Projekt förderfähig wäre.

Zweiter zentraler Punkt der Versammlung waren die Mitgliedsbeiträge. Kassierer Martin Moska stellte hierzu eine Vorlage vor. Erhöhungen seien mit Blick auf Zuschussanträge notwendig, da die derzeitigen Beiträge unterhalb der Schwellenwerte für eine Förderung lägen. Bis zur außerordentlichen Mitgliederversammlung sollen neue Mitgliederbeiträge ausgearbeitet und dann beschlossen werden.

Bürgermeistersprechstunde fällt heute aus

Februar 12, 2020 Von: Redaktion Kategorie: Bürgermeister Noch keine Kommentare →

Die Bürgermeistersprechstunde am heutigen Mittwoch, 12.02.20, kann aus gesundheitlichen Gründen nicht stattfinden.
  • Herzlich willkommen,

    im Dorftagebuch der Ortsgemeinde Winden. Hier finden Sie Nachrichten, Meinungen und Hintergründe über das aktuelle Dorfgeschehen in Winden.

    Texte und Fotos können Sie an folgende Adresse schicken:

    redaktion@wir-in-winden.de

    Herzlichen Dank!

  • Dorfcafé

    Das Dorfcafé hat jeden Sonntag von 15 bis 20 Uhr geöffnet.
  • Kategorien

  • Dorf-Archiv

  • Kalender

    Februar 2020
    M D M D F S S
    « Jan   Mrz »
     12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    242526272829  
  • Ferienwohnungen