Wir in Winden

Die Gemeinde informiert ihre Bürger

VfR Winden präsentiert Karibische Nacht

Juni 19, 2018 Von: Suat Algin Kategorie: Feste, VfR Winden

Karibische Nacht_01

60.000 Euro Zuschuss für die Mittelstraße

Juni 19, 2018 Von: Redaktion Kategorie: Straßenausbau

Übergabe

Am Freitag vergangener Woche hat Staatssekretär Günter Kern (SPD) der Ortsgemeinde Winden eine Zuwendung von 60.000 Euro für den gemeindlichen Anteil zur Erneuerung der Mittelstraße überreicht. Ortsbürgermeister Gebhard Linscheid und der Beauftragte der Verbandsgemeinde Nassau, Udo Rau (CDU), zeigten sich erfreut und dankbar für diese finanzielle Unterstützung des Landes. Die Zuwendung kann bis zum Jahr 2021 abgerufen werden. Ob in diesem oder im nächsten Jahr mit der Baumaßnahme begonnen wird, ist nach Linscheids Angaben allerdings mehr als fraglich. Die derzeitigen preislichen Forderungen der Bauunternehmen seien schlicht nicht zu bezahlen, sagte der Ortschef.

Die Turnerfrauen Immerfit auf großer Fahrt

Juni 16, 2018 Von: Redaktion Kategorie: Allgemein

TA Gruppe 1JPGTurnerfrauen2

Turnerfrauen4Eine Fahrt nach Utrecht (Niederlande) haben die Turnerfrauen Immerfit aus Winden am 9. Juni unternommen. Um 6 Uhr früh ging es an der grünen Bank los in Richtung Utrecht. Gegen 8 Uhr wurde auf einer Raststätte „königlich getafelt“. In Utrecht angekommen, erkundeten die Damen die Stadt auf eigene Faust. Jetzt hieß es: Aufgepasst, Fahrrad hat Vorfahrt, aber die Frauen haben alle überlebt, auch wenn es stellenweise knapp war. Sie bummelten über den Blumenmarkt, machten nachmittags eine Grachtenfahrt und abends eine kulinarische Stadtführung. Sogar der Windener Patronatsheilige Willibrord lief den Windenerinnen über den Weg. Nach einem wunderbaren Frühstück lustwandelten die Turnerfrauen im prachtvollen Kasteel de Haar und seiner Parkanlage — wie einst in den 60ern die Stars von Hollywood, als die Haute Volée hier verkehrte. Mit einem leckeren Essen in einem Kölner Brauhaus schlossen die Reisenden den Tag ab. Dort rührten sie „ihren“ Uwe nebst Gattin Heike zu Tränen mit einem kleinen Dankeslied für zehn Jahre treue Fahrdienste. Gegen halb elf sammelten die Ehegatten die Frauen an der grünen Bank wieder ein. Ein schönes Wochenende war vorüber.

Turnerfrauen1

Turnerfrauen3

Juni 14, 2018 Von: Redaktion Kategorie: Allgemein, Feste, Katholische Kirchengemeinde

csm_Kirchweihfest_Winden_2018_ac5061bcdf Kopie

Seniorentreff sucht neue Mitarbeiter

Juni 13, 2018 Von: Redaktion Kategorie: Senioren

KMBT_C364-20180611084422

Gesangverein fährt durch den Westerwald

Juni 06, 2018 Von: Redaktion Kategorie: Gesangverein Winden

Marktplatz in Hachenburg

Der Gesangverein „Eintracht Winden“ führt am Samstag, 6. Oktober, wieder eine Tagesfahrt mit dem Bus durch. Ziel ist der schöne Westerwald mit Besuch der Stadt Hachenburg (Foto oben). Auf Vermittlung von Sangesbruder Manfred Hilger werden die Sänger auch das sehr schön gelegene Familien- und Tagungshaus Marienberge in Katzwinkel an der Sieg besuchen. Die Abschlussrast ist in der Abtei Marienstatt (Foto unten) mit ihrer frühgotischen Basilika sowie dem Brauhaus und dem Restaurant vorgesehen. Da die Sängerinnen und Sänger mit Begleitung den Bus nicht ausfüllen, besteht für alle Interessenten die Gelegenheit zur Mitfahrt. Fahrpreis und Einzelheiten der Fahrt werden zu gegebener Zeit noch bekannt gegeben.

Abtei Marienstatt

Auf den Spuren der heiligen Hildegard

Mai 29, 2018 Von: Redaktion Kategorie: Katholische Kirchengemeinde

Hildegard 2018 2

Zum vierten Mal hatte der Ortsausschuss St. Willibrod Winden zu einer Bus-Wallfahrt geladen. Nach den Besuchen der Gräber des Ortspatrons St. Willibrord in Echternach, St.Bonifatius in Fulda sowie der heiligen Elisabeth in Marburg ging es dieses Mal zum Grab der hl. Hildegard nach Rüdesheim-Eibingen. Der Bus war wie auch bei den vergangenen Wallfahrten wieder voll besetzt.

Hildegard 2018An einem wunderschönen, sonnigen Tag konnte man das Rheintal von der schönsten Seite erleben, und in Kaub im Schatten des Blücherdenkmals gab es das obligatorische Fleischwurst- Frühstück. Während der Fahrt stimmte Pater Benno vom Kloster Arnstein, der auch die vorangegangenen Wahllfahrten geistlich begleitet hatte, die Wallfahrer auf die außergewöhnliche Person der hl. Hildegard von Bingen ein. Sie gilt als erste Vertreterin der deutschen Mystik des Mittelalters und befasste sich mit Religion, Medizin, Musik, Ethik und Kosmologie. Gleichzeitig war sie Beraterin vieler Persönlichkeiten als Visionärin, Heilkundlerin, Kirchenlehrerin und Mahnerin. Hildegard wies als erste auf den Zusammenhang zwischen seelischem und körperlichem Wohlbefinden hin. 2012 wurde sie von Papst Benedikt XVI zur Kirchenlehrerin erhoben.
In der Wallfahrtskirche Eibingen wurde unter dem Schrein der Heiligen Gottesdienst gefeiert. Eine Ordensschwester hielt einen sehr engagierten und von Leidenschaft geprägten Vortrag über das Leben und Wirken der Heiligen. Im Gasthof Krancher in Rüdesheim-Eibingen wurde gut gespeist und es gab erste Berührung mit dem Rheingauer Riesling. Nun ging es zu dem hoch in den Weinbergen gelegenen Kloster Eibingen mit Besichtigung der eindrucksvollen Abteikirche und dem einmaligen Blick über die Weinlandschaft des Rheingaus. Klosterladen, Kunstkeller und Klostercafe fanden ebenfalls großen Anklang und gaben Raum für zahlreiche Gespräche.

Mit dem Besuch der Drosselgasse und der angrenzenden Gastronomie in Rüdesheim sowie der Heimfahrt über die Bäderstraße ging ein herrlicher Tag zu Ende. Der Dank gilt einem regen Ortsausschuss von St. Willibrord mit seinem Vorsitzenden Gerald Eschenauer und dem Organisator der Fahrt Heinz-Jürgen Schlösser. Der Ortsausschuss sorgt bei der immer größer werdenden Pfarrei dafür, dass kirchliches Leben vor Ort organisiert und möglich bleibt und dass die Kirche vor Ort noch ein Gesicht hat.

Eiserne Hochzeit im Hause Korn

Mai 27, 2018 Von: Redaktion Kategorie: Wir gratulieren

Eiserne_Winden

Genau 65 Jahre ist es her, dass sich Sophia und Reinhard Korn am 23. Mai 1953 im Windener Rathaus das „Jawort“ gaben. „Damals“, so erzählt die Braut, „hat uns der Bürgermeister Holl standesamtlich getraut. Zwei Tage später fand dann die kirchliche Trauung statt.“ Das Ehepaar schaut zufrieden und dankbar auf die gemeinsame Zeit zurück. Sie erzählen lebhaft, dass sie an ihrer Silberhochzeit ihren ersten Urlaub in Italien und im Zillertal machten. Die Jubilare haben vier Kinder, drei Enkel und einen Urenkel, mit denen sie dieses seltene Jubiläum feiern möchten.
Auch die Redaktion von „Wir in Winden“ wünscht Sophia und Reinhard Korn weiterhin ein glückliches Miteinander.

Beitragsbescheide für die Mittelstraße aufgehoben

Mai 15, 2018 Von: Redaktion Kategorie: Finanzen, Straßenausbau

Die Verbandsgemeindeverwaltung Nassau hat einen Bescheid über die Erhebung eines wiederkehrenden Ausbaubeitrags für den Ausbau der Mittelstraße in der Ortsgemeinde Winden aufgehoben. Der Abrechnungs- und Veranlagungsbescheid vom 9. Januar ist unwirksam. Somit müssen die Grundstückseigentümer der Mittelstraße für 2018 keine Vorausleistungen auf die wiederkehrenden Beiträge zahlen. Die Beiträge für das Jahr 2017 sollen erst Anfang 2019 abgerechnet werden. Bereits gezahlte Beitragsraten werden erstattet, teilte die Verwaltung mit.

Zur Begründung erklärte das Bauamt der VG Nassau, dass für den ersten Bauabschnitt zur Sanierung der Kanalleitungen in der Mittelstraße nur ein Angebot abgegeben wurde — und dieses sei unwirtschaftlich. Im Jahresverlauf soll die Baumaßnahme daher erneut ausgeschrieben werden. Der von der Ortsgemeinde vorgesehene Straßenausbau werde sich definitiv erst im Jahr 2019 durchführen lassen. Die hierfür erforderlichen Ausschreibungen würden voraussichtlich im Herbst zu Ergebnissen führen. Die dann bekannten Kosten könnten frühestens Anfang 2019 zu neuen Vorausleistungsbescheiden führen. Gleichzeitig werde dann in diesen Bescheiden die Endabrechnung 2017 und 2018 vorgenommen. Bereits geleistete Beiträge sollen erstattet werden.

Starke Vorstellung der Windener Tänzerinnen

Mai 14, 2018 Von: Redaktion Kategorie: TSC, VfR Winden

PowerGirls_TGMoonlight3

Zwei Gruppen des TSC Schwarz-Weiß Winden haben erfolgreich am Kinder- und Jugendturnier der TuS Niederneisen teilgenommen. Die „Little Dancers“ (Bild unten) erreichten in der Kategorie Kinder den 6. Platz, und die „Power Girls“ (Bild oben) belegten in der Jugendkategorie den 5. Platz bei einem starken Teilnehmerfeld.
Zum letzten Turnier der Saison fuhren die Tänzerinnen eine Woche später nach Wallmerod, um am ersten Tanzturnier der TG Moonlight Rothenbach teilzunehmen. Auch hier war die Konkurrenz in den Kategorien Kinder und Jugend sehr stark.
Zuerst führten mit Startplatz 9 die „Little Dancers“ ihren Showtanz „Wölfe“ vor und bezauberten mit ihrer entzückenden Darbietung die Zuschauer. Bei der Siegerehrung freuten sich Trainerin Katharina Ewerth und ihre 14 Tänzerinnen riesig über Platz 3 in der Kategorie Kindergruppen.
Die „Power Girls“ hatten an diesem Tag Startplatz 18. Sie präsentierten ihren Showtanz „Gladiatoren“ sehr synchron und ausdrucksstark. Mit ihrer kreativen Choreographie konnten sie wieder die Zuschauer und die Jury begeistern. Belohnt wurden die 18 Tänzerinnen und Trainerin Sophie Diel für die tolle Leistung ebenfalls mit dem 3. Platz in der Kategorie Jugend und einer Wertung von 260 von 300 Punkten.
Nach einer erfolgreichen Saison geht es nun an die Vorbereitung der neuen Tänze. Der TSC Schwarz-Weiß Winden bedankt sich besonders bei seinen jungen Trainerinnen Katharina Ewerth und Sophie Diel für die tolle Arbeit. Großer Dank gilt auch allen Eltern fürs Haare machen, Schminken und Fahrdienste sowie allen Fans, die die Gruppen auf den Turnieren unterstützt haben.

LittleDancers_TGMoonlight3