Wir in Winden

Die Gemeinde informiert ihre Bürger

Kirmes in Winden vom 2. bis 5. September

August 06, 2022 Von: Redaktion Kategorie: Kirmes

Kirmes 2022 ist gesichert

August 03, 2022 Von: Redaktion Kategorie: Kirmes

Aufgrund der Initiative des Ratsmitgliedes Tim Rommersbach, der Kirmesgesellschaft unter der Führung von Julius Specht sowie den Mittwochsfreunden unter Leitung von Benny Hermann wird die Kirmes in Winden in diesem Jahr stattfinden.  „Die Ortsgemeinde Winden  bedankt sich herzlich“, lobte Ortsbürgermeister Gebhard Linscheid das Engagement. Veranstaltungsort ist wiederum das Gelände am Sportplatz. Folgendes Programm ist geplant:

Freitag, 2. September

17:30 Uhr Aufstellen des Kirmesbaumes am Dorfplatz

18:30 Uhr Musik mit Livemusik der Gruppe TBT

Samstag, 3. September

16 Uhr Kaffee und Kuchen am Sportplatz

20 Uhr Kirmestreiben mit DJ und Cocktailbar

Sonntag, 4. September 

9:30 Uhr  Festgottesdienst in der Kirche

10.30 Uhr  Festzug zum Sportplatzgelände

11 Uhr Frühschoppen mit Blaskapelle Daubach am Sportplatz

15 Uhr Kuchenbuffet

16 Uhr Verlosung

Montag, 5.September

10 Uhr Frühschoppen mit der Kirmesgesellschaft am Sportplatz

Schützengesellschaft lädt zum Feiern ein

August 02, 2022 Von: Redaktion Kategorie: Allgemein, Schützengesellschaft

Kanalsanierung erfolgreich abgeschlossen

Juli 27, 2022 Von: Redaktion Kategorie: Allgemein

Die Kanalsanierung in den Straßen Auf dem Acker und Neuer Weg sind erfolgreich abgeschlossen worden. Die Verbandsgemeindewerke haben alleine Auf dem Acker gut 107.000 Euro plus Nebenkosten in die Sanierung gesteckt, die mittels des modernen Inlinerverfahrens durchgeführt worden ist. Ein Vorgehen, das nicht nur deutlich schonender für die Anwohner, sondern auch kostengünstiger als eine Sanierung in offener Bauweise ist. Bei idealen Verhältnissen hält der Schlauchliner nach Angaben der VG-Werke rund 50 Jahre. Bei den Werken abgeschrieben wird die Sanierung über 40 Jahre.

Der Schlauchliner wurde mittels Spindel von Schacht zu Schacht eingezogen und mit Druckluft formschlüssig an den maroden Bestandskanal angepasst. Danach wird der Schlauchliner mittels „Lichterkette“ ausgehärtet, da er in Epoxidharz getränkt ist.

Finanziell sind die Eigentümer nach Angaben der Werke dahingehend betroffen, dass sogenannte Zweitanschlüsse (alle Kanalhausanschlüsse, die über den Hauptanschluss hinaus gehen) berechnet werden. Die Kosten hierfür belaufen sich auf rund 600 Euro netto pro jeden zusätzlichen Anschluss. Des Weiteren entstehen durch die Maßnahme umlagefähige Kosten durch die sogenannten „Investitionskostenanteile Oberflächenentwässerung“. In der Straße „Auf dem Acker“ befindet sich ein Mischwasserkanal, über den auch die Ortsgemeinde ihre Straße entwässert. Die Verbandsgemeindewerke rechnen mit der Ortsgemeinde nach erfolgter Schlussrechnung die Investitionskostenanteile pro m² entwässerter Fläche mit pauschal 10,85 Euro ab. Zum Vergleich: Maßnahmen in offener Bauweise sind nach aktueller Kalkulation fünfmal teurer.

Sommerfest für Senioren

Juli 27, 2022 Von: Redaktion Kategorie: Dorfcafé, Senioren

Die Ortsgemeinde Winden lädt für Samstag, 20. August, 16 Uhr, zu einem Sommerfest für alle Mitbürgerinnen und Mitbürger ab 65 Jahre ins Dorfcafé ein. Es gibt Kaffee und Kuchen. Bei schlechtem Wetter findet das Seniorenfest im Bürgerhaus statt. Ein Rahmenprogramm lässt keine Langweile aufkommen. Wer Lust und Laune hat mitzufeiern wird gebeten, sich bei Gebhard Linscheid unter Tel. 017610208918 oder E-Mail gebhard.linscheid@t-online.de anzumelden.

Waldbrandgefahr steigt

Juli 19, 2022 Von: Redaktion Kategorie: Allgemein

Straßenbaubeiträge nur einmal zu zahlen

Juli 19, 2022 Von: Redaktion Kategorie: Allgemein

Die kürzlich verschickten Bescheide über die Zahlung der wiederkehrenden Straßenausbaubeiträge hat bei einigen Windener Grundstückseigentümern für Verärgerung gesorgt. Wurde bisher nur ein Bescheid an den Grundstücksbesitzer gesandt, wurden die Bescheide nun richtigerweise an alle Eigentümer gesandt, teilte Ortsbürgermeister Gebhard Linscheid mit. Trotzdem sei der Betrag nur einmal pro Bescheid zu zahlen. Zudem sei bei manchen Bescheiden das Datum der Zahlung falsch. Die Zahlung ist am 15.08 und 15.11 in diesem Jahr zu leisten.
„Ich kann mich nur für diese Vorkommnisse entschuldigen“, so Ortsbürgermeister Gebhard Linscheid.

Sommergrillen im Dorfcafé

Juli 17, 2022 Von: Redaktion Kategorie: Dorfcafé

Viel erlebt bei Bus-Wallfahrt in die Eifel

Juli 13, 2022 Von: Redaktion Kategorie: Allgemein, Katholische Kirchengemeinde

Zum fünften Mal hatte der Ortsausschuss von St. Willbrord Winden zu einer Bus-Wallfahrt eingeladen. Nach dem Besuch der Grablege des Windener Kirchen- und Ortspatrons in Echternach, des hl. Bonifatius in Fulda, der hl. Elisabeth in Marburg sowie der hl. Hildegard in Rüdesheim-Eibingen ging es dieses Mal zum Marienwallfahrtsort Klausen in der Eifel. Diese Wallfahrt war bereits für 2020 geplant, musste aber wegen der Pandemie leider ausfallen. 

Trotz Corona und krankheitsbedingten Absagen konnte der Vorsitzende des Ortsausschusses Gerald Eschenauer 37 Teilnehmer, darunter Stammgäste aus Bad-Ems und die stellvertretende PGR-Vorsitzende Jutta Treis, begrüßen. Bei wunderschönem Wetter ging es am frühen Morgen über Koblenz auf die Autobahn A 48, wo auf halber Strecke an einem Rastplatz das obligatorische Fleischwurst-Frühstück eingenommen wurde. 

Durch Pfarrer Michael Scheungraber der die Wallfahrt geistlich begleitete, wurden die Teilnehmer während der Fahrt mit besinnliche Texten sowie gemeinsamen Gesang auf den Besuch der Wallfahrtskirche eingestimmt. Von Wallfahrtsleiter Pater Alba herzlich begrüßt, fand um 11 Uhr der von Pfarrer Scheungraber zelebrierte Gottesdienst statt. In seiner Predigt stellte Pater Alba das Wirken von Maria für das Christentum im Allgemeinen und für die Kirche im Besonderen in den Mittelpunkt. Maria sei für die damalige Zeit eine starke und selbstbewusste, aber auch demütige Frau gewesen. Ohne sie gäbe es kein Christentum. Dies sollte, auch im Hinblick auf die derzeitige Diskussion innerhalb der katholischen Kirche über das Mitwirken von Frauen, viel mehr in Betracht gezogen werden, so Alba. 

Nach dem Gottesdienst und einem gemeinsamen Gruppenfoto aller Wallfahrer vor dem Eingangsportal der Wallfahrtskirche führte der Weg nach Salmtal in das dortigen Salmtal-Hotel zum gemeinsamen Mittagessen. An Leib und Seele frisch gestärkt ging die Fahrt weiter zur Bischofsstadt Trier, die die Windener auf eigene Faust erkundeten. Neben den Sehenswürdigkeiten wie Porta Nigra oder dem imposanten Dom waren in Anbetracht des herrlichen Sommerwetters diverse Eiscafés bevorzugte Anlaufstationen. 

Um 18 Uhr ging es wieder in Richtung Heimat. Mit einer gemeinsam gebeteten Litanei und einem  Lied zu Ehren des hl. Willibrord fand die diesjährige Buswallfahrt ihr Ende. Alle waren sich einig: Es war ein schöner und erbaulicher Tag für Körper und Geist. Ein herzliches Dankeschön gilt allen, welche an der Vorbereitung und Durchführung der Wallfahrt beteiligt waren. Gleiches gilt dem Busfahrer Günther von Modigell und Scherer für seine umsichtige und sichere Fahrweise. Ob auch 2023 wieder eine Buswallfahrt angeboten werden soll, wird Thema einer der nächsten Sitzungen des Ortsausschusses von St. Willibrord Winden sein.      

Holzkreuz wertet Aussichtspunkt am Forst auf

Juli 11, 2022 Von: Redaktion Kategorie: Allgemein, Katholische Kirchengemeinde

Der Aussichtpunkt am Forst in Winden bietet großartige Weitblicke in die Landschaft von Westerwald, Taunus und Hunsrück. So sind unter anderem der Limburger Dom, St. Lubentius in Dietkirchen, die Schaumburg, der Feldberg im Taunus sowie die Bergrücken des vorderen Hunsrücks auf der linken Rheinseite zu sehen. Dieser markante Aussichtspunkt wurde durch das auf privater Basis erfolgte Herstellen und Errichten eines Holzkreuzes nochmals aufgewertet.  

Auf Anregung des Ortsausschusses von St. Willibrord Winden wurde dieses Kreuz in Absprache mit der Privatinitiative am 6. Juli während eines Gottesdienstes vor Ort eingeweiht und eingesegnet. Bei herrlichem Sommerwetter waren mehr als 60 Personen, darunter die Initiatoren, der Einladung des Ortsausschusses gefolgt und nahmen an dem von Pfarrer Michael Scheungraber zelebrierten Gottesdienst teil.

Musikalisch gestaltet wurde das Ganze von Markus Falterbaum mit seiner Gitarre und Mitgliedern der ehemaligen Kinder- und Jugendschola von St. Willibrord. So war es für viele Besucher erfreulich, wieder einmal Lieder aus dem Arnsteiner Liederbuch zu hören und mitzusingen, die in Winden sehr beliebt waren/sind.   

Im Anschluss an die Kreuzeinsegnung hatten die Besucher Gelegenheit zu persönlichen Gesprächen, wovon auch reichlich Gebrauch gemacht wurde. Vom Ortsausschuss bereitgestellte kühle Getränke und zu diesem Anlass von einer Privatperson gesponserte Bratwurst sorgten nach der „Mystica“ für die entsprechende „Mastica“.  

  • Herzlich willkommen,

    im Dorftagebuch der Ortsgemeinde Winden. Hier finden Sie Nachrichten, Meinungen und Hintergründe über das aktuelle Dorfgeschehen in Winden.

    Texte und Fotos können Sie an folgende Adresse schicken:

    redaktion@wir-in-winden.de

    Herzlichen Dank!

  • Kategorien

  • Dorf-Archiv

  • Kalender

    August 2022
    M D M D F S S
    « Jul    
    1234567
    891011121314
    15161718192021
    22232425262728
    293031  
  • Ferienwohnungen

  • Meta