Wir in Winden

Die Gemeinde informiert ihre Bürger

Spende für neuen Bolzplatz

Februar 26, 2024 Von: Redaktion Kategorie: Allgemein

Gerald Eschenauer (links), Vorsitzender Ortsausschusses Winden der katholischen Kirchengemeinde, und Ortsbürgermeister Gebhard Linscheid freuen sich, dass die Veranstaltung „Adventsfenster 2023“ so erfolgreich war und zu einer großzügigen Spende für den Bolzplatz geführt hat. „Solche lokalen Initiativen tragen dazu bei, die Gemeinschaft zu stärken und wichtige Projekte zu unterstützen“, sagten Eschenauer und Linscheid.
Gesammelt wurden 426 Euro, die nun in den geplanten neuen Bolzplatz fließen sollen. „Es ist schön zu sehen, wie Menschen durch kreative Ideen und gemeinschaftliche Aktivitäten dazu beitragen können, lokale Einrichtungen zu unterstützen“, sagte der Ortschef. Besonderen Dank erfuhr Beate Eschenauer für die Idee und die 24 Mitstreiter, die sich engagiert haben, sowie die Familien, die Getränke und Speisen gestiftet haben. Solche Aktionen zeigen, dass Gemeinschaftsgeist und Zusammenhalt in Winden lebendig sind.

Die Spende soll den Kindern und Jugendliche in Winden weiterhin eine schöne Umgebung für sportliche Aktivitäten bieten.

Informationsabend über die Kommunalwahl

Februar 26, 2024 Von: Redaktion Kategorie: Allgemein

Die Ortsgemeinde Winden informiert alle Bürgerinnen und Bürger am Dienstag, 19. März, um 18.30 Uhr im Ratssaal über die bevorstehende Kommunalwahl am 9. Juni. An diesem Tag findet auch die Europawahl statt. Gewählt werden der Gemeinderat sowie der Ortsbürgermeister von Winden. Für dieses Jahr wird Ortsbürgermeister Gebhard Linscheid erneut kandidieren. Dies hat er bereits bei der Bürgerversammlung im Dezember erklärt.
Die Wahl zum Gemeinderat soll als Personenwahl erfolgen. Wählbar wäre somit jeder oder jede Wahlberechtigte, der oder die am Tag der Wahl die Volljährigkeit erreicht hat.

Zu der Veranstaltung am 19. März sind alle Bürgerinnen und Bürger von Winden eingeladen. Dort wird unter anderem über das Prozedere der Personenwahl informiert. Zudem werden Kandidaten und Kandidatinnen für den Gemeinderat gesucht. Diese können sich gerne an diesem Abend oder bei den derzeitigen Ratsmitgliedern melden. „Aktive Bürger und Bürgerinnen gestalten eine gute Zukunft für alle Einwohnerrinnen und Einwohner von Winden“, könnte das Motto der nächsten fünf Jahre lauten.
Wählbar zum Ortsbürgermeister ist, wer am Tag der Wahl das 23. Lebensjahr vollendet hat. Der Ortsbürgermeister wird direkt gewählt.
Linscheid ruft die Bürger auf, sich aktiv an der Demokratie in Wimnden zu beteiligen: „Unsere Demokratie lebt nur dann, wenn sie von Menschen mitgetragen wird.“

HILIT Kurs VfR Winden

Februar 23, 2024 Von: Suat Algin Kategorie: VfR Winden

JHV VfR Winden 2024

Februar 23, 2024 Von: Suat Algin Kategorie: VfR Winden

Bürgerverein Winden wählt neuen Vorstand

Februar 18, 2024 Von: Redaktion Kategorie: Bürgerverein

Der Vorstand des Bürgervereins: (vorne, v.l.) Franz Josef Minor, Dieter Müller, Jutta Wolf, Uwe Kluger (ausgeschieden) und Oswald Weis sowie (hinten, v.l.) Stefan Herman, Thomas Kurth, Bettina Kraus und Gebhard Linscheid. Foto: Bürgerverein

Der Bürgerverein Winden hat in seiner Jahreshauptversammlung Bilanz gezogen und einstimmig einen neuen Vorstand gewählt. Vorsitzender bleibt Gebhard Linscheid. 2. Vorsitzender ist Thomas Kurth, Kassierer Stefan Hermans, Schriftführer Franz-Josef Minor. Zu Beisitzerinnen und Beisitzern wurden gewählt: Oswald Weis, Bettina Krauss, Jutta Handwerker und Dieter Müller. Die Kassenprüfer sind Uwe Kluger und Manfred Hilger.

Der Vorsitzende Gebhard Linscheid berichtet über die Vereinsereignisse des vergangenen Vereinsjahres. Positiv wertete er das Sommerfest, das Spielplatzfest mit einer recht erfolgreichen Vereinswerbung, die temporäre Übernahme von Personalkosten für das Dorfcafé, die Bezuschussung von Turnmaterial (Matten) für das Kinderturnen und der Beschluss, den TSC Winden zu bezuschussen. Eher als negativ bewertete Gebhard Linscheid die geplanten, aber ausgefallenen Aktivitäten und Termine, was bei einer Mitgliederzahl von derzeit 86 Mitgliedern aus seiner Sicht nicht notwendig sei.

Schriftführer Franz-Josef Minor teilte mit, dass die letzte Mitgliederversammlung des Vereins am 24. November 2022 stattgefunden habe. Ferner ging er auf die Vorstandsentscheidungen ein: Dorfcafé, Mitfahrerbank, Turnmattenzuschuss, Schilder an Wanderwegen, Seniorenbesuche, Waldbegang mit Förster Gieseler, Auslegen von Flyern im Dorfcafé und die Köhlerwanderung.

Kassierer Uwe Kluger berichtete über Einnahmen und Ausgaben aus der Vereinskasse. Die Kassenprüfer Klaus Dieter Müller und Thomas Kurth bescheinigten eine sehr ordentlich geführte Kasse, so dass dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt werden konnte.

Revierleiter schlägt Alarm: Viele Bäume sterben

Februar 16, 2024 Von: Redaktion Kategorie: Wald

Tote Äste drohen auf diesen Hochsitz herabzustürzen – lebensgefährlich.
Foto: Johannes Gieseler

In den heimischen Wäldern wird die Situation immer schwieriger. schlägt der Singhofener Revierleiter Johannes Gieseler Alarm. In einem an alle Bürgermeister und Jagdpächter gerichteten Schreiben fordert er diese auf, sich um die Sicherheit der Hochsitze in ihren Wäldern zu kümmern.

Neben den Fichten, die alle dem Borkenkäfer zu Opfer gefallen seien, gebe es auch zunehmend sehr große Probleme mit anderen sterbenden Baumarten. Buchen litten unter Infarkten, dem Buchenborkenkäfer und dem Prachtkäfer sowie anderen Schädlingen, Eichen unter dem vierpunktigen Prachtkäfer und Eschen unter dem Eschentriebsterben. Hier, so Gieseler, sei besondere Vorsicht geboten, da den Eschen das Problem erst anzusehen sei, wenn ihre Standfestigkeit bereits stark in Mitleidenschaft gezogen worden sei. Das Lärchensterben sei auf den Lärchenborkenkäfer und den Lärchenbock zurückzuführen. Kiefern litten zunehmend unter Diplodia. Mit dem Sterben der Bäume gehe ein Verlust ihrer Standfestigkeit einher, warnt der Revierleiter. Die Folge: Ihr Umstürzen sei nur eine Frage der Zeit.

Den betroffenen Jagdpächtern empfiehlt der Forstfachmann dringend, ihre Ansitzeinrichtungen zu kontrollieren. „Tote Bäume im Bereich der Ansitzeinrichtungen sind extrem gefährlich“, schreibt er. Wenn Ansitzeinrichtungen im Kippbereich von toten Bäumen stehen sollten, sollten diese nicht mehr genutzt werden, bis die Gefahr beseitigt ist, sei es passiv oder aktiv. „In denke, in jedem Revier gibt es Ansitzeinrichtungen, die nicht mehr genutzt werden sollten.“ Weder der Waldbesitzer noch die Forstverwaltung stünden in der Verantwortung, die Verantwortung liege bei den Jagdpächtern.

Treffen für Jubiläum 775 Jahre Winden

Februar 16, 2024 Von: Redaktion Kategorie: Allgemein

Alle Windener, die an den Vorbereitungen für das Jubiläum 775 Jahre Winden im Jahr 2025 mitwirken wollen, sind zum ersten Treffen 2024 eingeladen. Es findet am Dienstag, 12. März, um 18 Uhr im Ratssaal in der alten Schule statt. Wer Interesse hat, kommt einfach vorbei.

Hähnchen nach Wilmas Art im Dorfcafé

Februar 13, 2024 Von: Redaktion Kategorie: Dorfcafé

Das Dorfcafé hat am Sonntag, 3. März, von 11.30 bis 17 Uhr zum Hähnchenessen geöffnet. Plätze sind unbedingt vorzubestellen unter Tel. 0176-10208918 oder per E-Mail unter gebhard.linscheid@t-online.de. Die Hähnchen werden zubereitet nach „Wilmas Art“ mit oder ohne Pommes frites; es gibt sie auch zum Mitnehmen. Natürlich gibt es auch Kaffee und Kuchen. Parallel dazu können die Gäste die Oster- und Frühjahrsaustellung vor dem Dorfcafé besuchen, die von 12 Uhr bis 17 Uhr geöffnet hat.     

Köhlerfreunde blicken zurück

Februar 13, 2024 Von: Redaktion Kategorie: Bürgerverein

Die Köhlerfreunde im Bürgerverein Winden laden herzlich alle interessierten Mitbürger am Freitag, 1. März 2024 um 19 Uhr ins Pfarrheim Winden ein. Neben einem Bilderrückblick auf das Köhlerfest wird über die Planung des Köhlerwanderweges informiert. Getränke und ein kleiner Imbiss werden gereicht, für eine kleine Spende ist der Verein dankbar.

K 5 noch bis diesen Freitag gesperrt

Februar 07, 2024 Von: Redaktion Kategorie: Verkehr

Die Vollsperrung der Kreisstraße 5 zwischen Winden und Weinähr ist bis Freitag, 9. Februar, verlängert worden. Dies teilt die Masterstraßenmeisterei Bad Ems mit. Ursache sind fortdauernde Arbeiten an den beschädigten Banketten entlang der Strecke.

  • Herzlich willkommen,

    im Dorftagebuch der Ortsgemeinde Winden. Hier finden Sie Nachrichten, Meinungen und Hintergründe über das aktuelle Dorfgeschehen in Winden.

    Texte und Fotos können Sie an folgende Adresse schicken:

    redaktion@wir-in-winden.de

    Herzlichen Dank!

  • Kategorien

  • Dorf-Archiv

  • Kalender

    Februar 2024
    M D M D F S S
    « Jan    
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    26272829  
  • Ferienwohnungen

  • Meta