Wir in Winden

Die Gemeinde informiert ihre Bürger

Artikel der Kategorie ‘Schützengesellschaft’

Schützen spenden 1100 Euro für Kinderheim

Dezember 05, 2018 Von: Redaktion Kategorie: Schützengesellschaft Noch keine Kommentare →

Spende_Schützen

Von Marcel Eifler

„Es war schön, es war aufregend, es war rührend, es war genau das Richtige!“ Diese Bilanz hat die Schützengesellschaft Winden gezogen, nachdem sie eine Spende von 1100 Euro an das Kinderheim „Blaues Ländchen“ in Welterrod überreicht hat. Damit hat sie das Projekt „Spendenjahr 2018“ erfolgreich beendet.

Vor nunmehr einem Jahr, während der Weihnachtsfeier der Windener Schützen, gab der Vorstand bekannt: Wir wollen für hilfsbedürftige Kinder sammeln. An diesem Tag startete die Spendenaktion vielversprechend und sollte sich im Laufe des Jahres 2018 zu einer erfolgreichen Kampagne entwickeln. Neben den Spenden des Vereins selbst, die  beispielsweise aus Veranstaltungen stammen, haben sich auch die Mitglieder der SG nicht lumpen lassen und haben ihre Spendenbox immer gerne gefüllt.

Die Schützengesellschaft Winden ist mittlerweile zu einem stabilen und gut funktionierenden Verein herangewachsen. Der Verein hat viele treue und engagierte Mitglieder und erfreut sich einer stetig steigenden Beliebtheit. Die Vereinsveranstaltungen sind gut besucht, und das positive Feedback gibt die Energie, öfters neue Events zu etablieren. Diesen Erfolg wollte die SG jetzt nutzen und sich für hilfsbedürftige Kinder einsetzen.

Die Frage, wer die Spenden bekommen soll, hat den Vereinsvorstand lange beschäftigt. Es gab viele Ideen und auch gute Anregungen. Es sollte keine große und womöglich staatlich unterstützte Institution sein. Auch sahen die Verantwortlichen bei vielen Einrichtungen einfach nicht die Notwendigkeit für eine Spende…und dann tauchte auf einmal der Name „Blaues Ländchen“ auf.

Diese Einrichtung ist ein kleines Kinderheim und besteht seit 1991. Es befindet sich in Welterod und wird in liebevollem familiären Rahmen geführt. Es handelt sich um ein Kinderhaus, das Wohnplätze für Jungen und Mädchen in einer vollstationären Gruppe bietet. Das Kinderhaus nimmt Kinder ohne untere Altersbegrenzung auf und betreut sie bis zur Rückführung in die Familie oder bis zur Verselbständigung und, wenn von allen an der Maßnahme Beteiligten gewünscht, auch über das 18. Lebensjahr hinaus.

Nach einem ersten Telefonaten war schnell klar, das „Blaue Ländchen“ sollte die Spende erhalten.

Nun, nach einen Jahr kann der Verein mit Recht behaupten: Das „Spendenjahr 2018“ war eine klasse Aktion! Als kleiner Dorfverein haben es die Schützen geschafft, ganze 1100 Euro zu sammeln. Darauf ist der Verein stolz. Nun war es aber auch Zeit, das Kinderhaus zu besuchen. Ein Termin wurde rasch gefunden, und so machten sich am 23. November Michael Eifler, Olaf Sandmann, Uwe Kluger und Marcel Eifler auf den Weg nach Welterod. Als die Windener vor der Tür des Kinderhauses standen, wurde schnell klar, dass sie bereits erwartet wurden. Sie wurden von vielen Kindern und vier  Betreuern freudig empfangen.

Die Kinder hatten Kekse gebacken, es gab frischen Kaffee. Jungen und Mädchen in allen Altersklassen, alle waren interessiert an den vier Herren des Schützenvereins. Hausverwalter Michael Walter und seine netten Kolleginnen und Kollegen brachten den Besuchern das Haus und seine Bewohner näher und teilten ihnen auch mit, dass die Spende in die Urlaubskasse der Kinder fließen soll. Insgesamt hatten sie sofort das gute Gefühl, die Spende richtig platziert zu haben. Natürlich war die Freude groß, und die Kinder hatten auch sofort Vorschläge parat, wo die nächste Reise hingehen soll. „Wir hoffen, dass die Kids mit der Spende des Vereins ein paar schöne Tage Urlaub machen können und freuen uns sehr, das Kinderhaus hierbei zu unterstützen“, lautete das Fazit des Schützenvereins.

Und noch etwas Schönes: Die Schützengesellschaft hat das Kinderhaus im Zuge der Spendenübergabe herzlich nach Winden eingeladen, um dort einen tollen Tag mit Bogenschießen und Grillen zu verbringen. Viele Kinder wollten am liebsten sofort mit nach Winden, aber für solch einen Tag wollen sie das schöne Wetter im Frühjahr/Sommer abwarten. Die Schützengesellschaft Winden freut sich jedenfalls schon jetzt auf den Besuch des Kinderhauses.

Weihnachtsfeier der Schützen

November 29, 2018 Von: Redaktion Kategorie: Schützengesellschaft Noch keine Kommentare →

Die Schützengesellschaft Winden lädt ihre Mitglieder zur Weihnachtsfeier am Samstag, 8. Dezember, ab 18 Uhr ins Schützenhaus ein. Neben der Überreichung der Urkunden durch Sportleiter Bernd Wagner wird auch der 1. Vorsitzende Michael Eifler eine kurze Ansprache zum Jahr 2018 halten. Um 19 Uhr gibt es etwas Leckeres zu essen: Schnitzel mit Kartoffelgratin, Nudeln und zweierlei Soßen.

Roland Dennebaum neuer Schützenkönig

Oktober 28, 2018 Von: Redaktion Kategorie: Schützengesellschaft Noch keine Kommentare →

Königsschießen

Roland Dennebaum (Mitte) ist neuer Windener Schützenkönig. Nach 115 Schüssen auf den Mittelteil des Adlers holte er den Vogel von der Stange und sicherte sich damit die Krone der Schützengesellschaft 1960 Winden. Zuvor hatten die Schützen Runde um Runde auf den Mittelteil des Adlers geschossen, bis mit Roland Dennebaum ein Schütze Erfolg hatte, der seit mehr als 30 Jahren beharrlich am Königsschießen teilnahm, aber noch nie die Königswürde für sich entscheiden konnte. Kommentar eines Schützenbruders: „Nur Prinz Charles wartet länger auf die Königswürde.“

Beim traditionellen Königsschießen am 20. Oktober wurden der König und seine Ritter ausgeschossen. Geschossen wurde mit dem Kleinkaliber-Gewehr auf dem  25-Meter-Stand. Der Vorsitzende Michael Eifler hatte einen distinguierten Adler mit Krawatte gefertigt. Nach Auslosung der Schützenreihenfolge startete traditionsgemäß der König des Vorjahres, Daniel Linscheid, um 17 Uhr den Wettstreit. Es dauerte immerhin 86 Schüsse, bis Wolfgang Fuchs sich den rechten Flügel sicherte. Für den linken Flügel waren dann nur 56 Schüsse nötig, der erfolgreiche Schütze war Uwe Kluger. Beide holten sich damit die Würde eines Ritters. Nach relativ wenigen Schüssen fing der Schwanz an zu wackeln – hielt aber noch mehr als zwei Runden. In familiärer Eintracht sicherte sich Karin Fuchs den Schwanz des Adlers nach insgesamt 72 Schüssen gegen 19.22 Uhr.

Das Abendessen bestand dieses Jahr aus Riesenfleischküchlein mit äußerst leckeren selbstgemachten Salaten. Als die Stunde Pause vergangen war, galt es, den Kopf des Adlers zu fällen. Obwohl Katrin Löhle an diesem Abend zum ersten Mal hinter einem Gewehr stand, holte sich zu aller Überraschung nach nur 34 Schüssen die Trophäe.

Die Freude über den neuen Schützenkönig war riesig, die Krönungsfeierlichkeiten der versammelten Schützen entsprechend ausgelassen.

B. Wagner

Königsschießen der Windener Schützen

Oktober 13, 2018 Von: Redaktion Kategorie: Schützengesellschaft Noch keine Kommentare →

Die Schützengesellschaft 1960 Winden veranstaltet am Samstag, 20. Oktober, ab 16 Uhr ihr Königsschießen. Seine Majestät Daniel Linscheid sucht einen würdigen Nachfolger.

Uwe Bruchhäuser hat den Bogen raus

August 06, 2018 Von: Redaktion Kategorie: Menschen, Schützengesellschaft Noch keine Kommentare →

SG Winden (Foto 3)

Der Erfolg beim Bogenschießen liegt in der Ruhe, Konzentration, Kraft und Zielsicherheit. Uwe Bruchhäuser, Bürgermeisterkandidat der SPD für die neue Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau, hält diese Eigenschaften auch in dem angestrebten Amt für wichtig. Als Sportler und „Vereinsmensch“ war er beim Besuch der Schützengesellschaft 1960 Winden angetan von der großartigen Sportanlage am Windener Forst. Vorsitzender Michael Eifler konnte stolz auf die Ergebnisse der Windener Schützen bis in den jugendlichen Bereich hinein verweisen. Am Tag der offenen Tür ging es aber auch bei den Schützen in der Hauptsache um das gesellige Beisammensein. Dem wurde durch leckeres Essen und kühle Getränke ausgezeichnet Rechnung getragen.

Juli 22, 2018 Von: Redaktion Kategorie: Schützengesellschaft Noch keine Kommentare →

Einladung Event

Schützen wollen hilfsbedürftige Kindern unterstützen

Dezember 31, 2017 Von: Redaktion Kategorie: Schützengesellschaft Noch keine Kommentare →

Die Schützengesellschaft 1960 Winden hat während ihrer Weihnachtsfeier beschlossen, sich ab sofort auch außerhalb des Dorfes sozial zu engagieren und will dieses Ziel mit einem großen Spenden-Projekt beginnen. Im Jahr 2018 wollen die Schützen auf allen von ihnen ausgerichteten Events Spenden sammeln und damit hilfsbedürftigen Kindern helfen. Welche Einrichtung unterstützt wird, soll noch entschieden werden.

Gespendet wird nach Angaben des Vorstands natürlich freiwillig. Dazu wird jeweils eine Spendenbox aufgestellt. Doch nicht nur die Besucher sollen um Spenden gebeten werden, sondern auch der Verein selbst will etwas zum Gelingen der Aktion beitragen. Bei jedem Event will sich der Vorstand etwas einfallen lassen, wie er die jeweilige Spendenaktion unterstützt.

Bei der diesjährigen Weihnachtsfeier wurde das Essen beispielsweise zum einen vom Verein und zum anderen von Olaf und Sonja Schwaderlapp gespendet. Anstatt das Abendessen zu bezahlen, konnte jeder Gast freiwillig einen Betrag nach eigenem Ermessen in die Spendenbox werfen. An einem einzigen Abend konnten so schon 250 Euro gesammelt werden. Dafür bedanken sich die Schützen herzlich. Bei anderen Veranstaltungen könnte sich der Spendenanteil des Vereins beispielsweise am Umsatz orientieren. „Wir wollen nicht nur, dass unsere Besucher spenden, der Verein wird auch selbst seinen Anteil zu der guten Sache beitragen“, teilte der Vorstand mit.

Der Verein begründet sein Engagement damit, dass die SG Winden mittlerweile zu einem stabilen und gut funktionierenden Verein herangewachsen sei. „Wir haben viele treue und engagierte Mitglieder und erfreuen uns stetig steigender Beliebtheit auch außerhalb der Ortsgrenzen. Unsere Veranstaltungen sind stets gut besucht, und das positive Feedback gibt uns die Energie, uns ständig neue Events einfallen zu lassen. Diesen Erfolg wollen wir jetzt nutzen und uns für hilfsbedürftige Kinder einsetzen.“

Der erfolgreiche Startschuss lasse schon vermuten dass dieses Spendenprojekt ein voller Erfolg wird. „Wir freuen uns auf unser Spendenjahr 2018!“

Daniel Linscheid ist neuer Schützenkönig

November 02, 2017 Von: Redaktion Kategorie: Schützengesellschaft Noch keine Kommentare →

Schützenkönig2017

Daniel Linscheid ist neuer Schützenkönig der Schützengesellschaft 1960 Winden. Erst um 23.23 Uhr gelang es ihm, mit dem 339. Schuss die Königswürde von seinem Bruder Steffen, dem Schützenkönig des Vorjahres, zu sichern.

Vorsitzender Michael Eifler hatte beim diesjährigen Königsschießen im Schützenhaus weniger Arbeit als in den Jahren zuvor. Musste er doch nur noch einen Adler bauen. Nach der Auflösung der Schützenjugend konnte kein Jugendschützenkönig mehr geschossen werden. So hing diesmal nur ein weißer Adler mit Krone Krone auf dem 25-Meter-Stand.
Nach Auslosung der Schützenreihenfolge startete der Wettstreit um 17.15 Uhr. Schon nach 33 Schüssen gelang Tanja Sandmann der Abschuss des rechten Flügels (17.38 Uhr), wenige Minuten später fiel bei Bernd Wagner mit dem 64. Schuss der linke Flügel (17.58 Uhr). Mit dem 82. Schuss sicherte sich Marcel Eifler den Schwanz des Adlers um 18.35 Uhr, woraufhin die Pause zum Abendessen eingelegt wurde.
Peter Odelga versorgte den Schützenverein mit köstlichem Aschebraten. Frisch gestärkt sicherte sich der Erbauer des Adlers, Michae Eiflerl, mit dem 125. Schuss den Kopf (20.12 Uhr). Und dann leistete der Adler richtigen Widerstand. Runde um Runde versuchte ein jeder das Symbol vom Nagel zu schießen. Holz splitterte, der Rumpf wackelte – und hielt, bevor der neue Schützenkönig dem Vogel den Garaus machte.

Die versammelten Schützen ließen mit einer Feier ihres neuen Königs den Abend ausklingen.

Bernd Wagner

Königsschießen der Windener Schützen

Oktober 08, 2017 Von: Redaktion Kategorie: Schützengesellschaft Noch keine Kommentare →

Die Schützengesellschaft 1960 lädt ihre Mitglieder zum Königsschießen am Samstag, 28. Oktober, ab 16 Uhr ins Schützenhaus ein. Sobald das Haus gut gefüllt ist, beginnt das Turnier um die Krone des Vereins. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Da 2017 nach dem chinesischem Horoskop das Jahr des Feuerhahns ist, hat sich der Vorstand für Aschenbraten entschieden. „Wir freuen uns auf einen schönen Abend, die rege Teilnahme unserer Mitglieder und sind gespannt, wer dem Vogel dieses Jahr alles zu Leibe rückt“, so Geschäftsführer Marcel Eifler und der gesamte Vereinsvorstand.

Kartenvorverkauf fürs Oktoberfest

August 29, 2017 Von: Redaktion Kategorie: Feste, Feuerwehr, Schützengesellschaft 1 Kommentar →

Die Freiwillige Feuerwehr und die Schützengesellschaft Winden geben die Termine für den Kartenvorverkauf für das Oktoberfest bekannt. Das Oktoberfest findet am 21. und 22. Oktober 2017 mit den „Bayernmän“, der besten Partyband 2016, in Winden statt. Die Termine für den Kartenvorverkauf lauten:

Sonntag, 3. September,  15 bis 18 Uhr im Dorfcafé Winden
Sonntag, 24. September, 15 bis 18 Uhr im Dorfcafé Winden.
Ergänzungstermine werden nach Bedarf hier bekanntgegeben.

Folgende Eintrittspreise wurden festgelegt:

Samstag Tageskasse 15 Euro,
Sonntag Tageskasse 5 Euro,
Samstag Vorverkauf 12 Euro,
Kombiticket Vorverkauf 15 Euro.