Wir in Winden

Die Gemeinde informiert ihre Bürger

Artikel der Kategorie ‘VfR Winden’

Silas Dennebaum als VfR-Vorsitzender wiedergewählt

April 04, 2024 Von: Redaktion Kategorie: VfR Winden Noch keine Kommentare →

Der neu gewählte Vorstand (von links): Jill Kurth, Chris Schmidt, Lina Richter, Silas Dennebaum und Franz-Josef Minor. Foto: VfR Winden

Erstaunliche 26 Mitglieder hat der VfR-Vorsitzende Silas Dennebaum zur jüngsten Jahreshauptversammlung des Windener Sportvereins in der Sporthütte am Sportplatz begrüßt. Nach der Totenehrung blickte Dennebaum auf das Vereinsleben des vergangenen Jahres zurück, das von „Höhen und Tiefen“ geprägt war.

Es sei zunehmend feststellbar, dass bei Veranstaltungen kaum noch Hilfspersonen zu gewinnen sind, so dass die Arbeit bei wenigen Einzelpersonen verbliebe, klagte Silas Dennebaum. Positiv verlief allerdings das Oktoberfest, an dessen Ausrichtung sich alle Vereinsabteilungen beteiligt hätten.

Sorgen bereitet die Abwassergrube, die sich nach einer Dichtigkeitsprüfung durch die Verbandsgemeindewerke als sanierungsbedürftig erwiesen habe. Die Kosten hierfür seien mit 6300 Euro beträchtlich, hieß es. In einer Zwischenmeldung durch den anwesenden Ortsbürgermeister Gebhard Linscheid wurde erwogen, den Missstand eventuell im Rahmen einer gemeinsamen Lösung für den Tennisverein und die Gemeindegrillhütte zu beheben.

Der Sportplatz wurde von einer Fachfirma auf seine weitere Eignung hin untersucht. Das Ergebnis war nicht so schlecht, wie eingangs gedacht. Nach Wegnahme der Moos- und Grasvegetation könne durch Aufbringen einer Sandschüttung Abhilfe geschaffen werden, berichtete der Vereinschef.

Sorge bereitet dem VfR die personelle Stärke der Mannschaft. Hier war vor einiger Zeit schon einmal erwogen worden, mit einer Neuner-Mannschaft den Betrieb aufrecht zu erhalten. Diskutiert wird aber auch die Bildung einer Spielgemeinschaft mit einer Nachbargemeinde.

Aus den Abteilungen wurde wie folgt berichtet:

Fußball: Martin Moska und Silas Dennebaum fassten zusammen, dass nach wie vor ein Abteilungsleiter fehlt. Die Mannschaft befinde sich derzeit im Tabellenmittelfeld. Die Flutlichtanlage sei unter hoher Förderung mit einem Kostenvolumen von rund 30.000 Euro erneuert worden.

TSC: Jill Kurth berichtete, dass derzeit in drei Altersgruppen getanzt wird. Die Trainingsbesuche hätten sich gut entwickelt. Die Situation wurde in der Versammlung als sehr zufriedenstellend bewertet und das Weiterbestehen der Tanzgruppen des TSC als gesichert erachtet.

Gymnastikgruppe: Der ursprünglich als Männersport angebotene Kurs hat sich zwischenzeitlich eher als Partnersport entwickelt. Wie der TSC beteiligt sich diese Gruppe aktiv am Karneval. Eine Winterwanderung wurde durchgeführt, ein Zweitagesausflug ist für 2024 geplant.

Der Geschäftsführer Franz-Josef Minor berichtete, dass die letzte Jahreshauptversammlung am 24. März 2023 war. Vorstandssitzungen fanden nur wenige statt. Die Sitzung vom 21.08.2023 stand unter dem Thema Oktoberfest, das am 14. Oktober am Sportplatz gefeiert wurde. Fragen zur Verköstigung und Trägerschaft wurden ebenfalls geklärt. Über die Stiftung Scheuern sollten Minihaxen Rippchen, Sauerkraut und Kartoffelsalat geordert werden. Die Trägerschaft des Festes sollte vom Gesamtverein, also nicht nur von der Abteilung Fußball, gestemmt werden. Im November gab es einen Sportunfall, der vom Unfallversicherer geregelt wurde.

In seinem Kassenbericht macht Martin Moska deutlich, dass die Kassenentwicklung erheblich durch die Erneuerung der Flutlichtanlage bestimmt wurde. Schlussendlich verbleibt beim Verein hierfür jedoch „nur“ ein Eigenanteil von zehn Prozent. Moska erläuterte, dass daneben die üblichen Kosten für die Übungsleiter und den Verbandsabgaben etc. Einnahmen aus Mitgliedsbeiträgen und Veranstaltungen (1. Mai / Oktoberfest) entgegenstehen. Entlastend waren Einnahmen aus Eintrittsgeldern bei Heimspielen, für die Michelle Schmidt ausdrücklich gelobt wurde.

Gebhard Linscheid berichtete über die Kassenprüfung, die er mit Peter Kurth vorgenommen hatte und empfahl der Versammlung Entlastung des Vorstandes, die einstimmig erteilt wurde.

Unter Leitung von Gebhard Linscheid als Wahlleiter fanden Vorstandsneuwahlen statt. Zuvor dankte der Ortsbürgermeister dem scheidenden Vorstand für die geleistete Arbeit für den größten und ältesten Ortsvereins im Namen der Ortsgemeinde. Die Neuwahlen brachten in getrennten Abstimmungen, jeweils einstimmig (bei Enthaltung der Betroffenen) folgendes Ergebnis:

1. Vorsitzender Silas Dennebaum, 2. Vorsitzender Chris Schmidt. Der Posten des Kassierer bleibt vakant. Martin Moska behält dieses Amts bis Ende Juni 2024. Interessierte Personen werden um Meldung gebeten. Die Übertragung an ein Steuerberatungsbüro wurde erwogen. Die weiteren Vorstandsposten: Geschäftsführer Franz-Josef Minor, Beisitzer Jill Kurth und Lina Richter, Kassenprüfer Dieter Müller und Heinz-Jürgen Schlösser.

Probetraining des TSC Winden

März 05, 2024 Von: Redaktion Kategorie: TSC, VfR Winden Noch keine Kommentare →

Neuer Termin zur JHV des VfR Winden

März 01, 2024 Von: Suat Algin Kategorie: VfR Winden Noch keine Kommentare →

HILIT Kurs VfR Winden

Februar 23, 2024 Von: Suat Algin Kategorie: VfR Winden Noch keine Kommentare →

JHV VfR Winden 2024

Februar 23, 2024 Von: Suat Algin Kategorie: VfR Winden 1 Kommentar →

VfR 1916 Winden e.V. – Rückblick 2023 / Ausblick 2024

Januar 30, 2024 Von: Suat Algin Kategorie: VfR Winden Noch keine Kommentare →

Das Jahr 2023 stellte den VfR 1916 Winden e.V. vor viele Herausforderungen, von denen einige jedoch Dank der Einsatzbereitschaft unserer Mitglieder erfolgreich gemeistert werden konnten. Andere bestehen jedoch nach wie vor und auch im Jahr 2024 kommen weitere Hürden hinzu, die es gemeinschaftlich zu überwinden gilt. Nachfolgend möchte der Vorstand einen Blick in die einzelnen Abteilungen des Vereins werfen und die Erfolge, aber auch die Misserfolge mit seinen Mitgliedern teilen.

Abteilung Gymnastik

Unter der Leitung von Sonja Schwaderlapp war auch das Jahr 2023 wieder ein sehr gutes Jahr für unsere Gymnastik-Abteilung. Die Veränderungen der letzten Jahre wurden weiter aufrechterhalten. So wurden die bereits etablierten Angebote für Frauen und Männer weiterhin mit großer Freude und Beteiligung der Mitglieder fortgeführt. Zusätzlich wurde ein HILIT-Kurs angeboten, welcher von zahlreichen Vereinsmitgliedern, aber auch von Nichtmitgliedern wahrgenommen wurde.

Die Abteilung zeichnet sich durch ihren guten Zusammenhalt und ihre Stabilität über die vergangenen Jahre aus. Auch für 2024 werden weiterhin die bereits bestehenden Kurse angeboten.

Abteilung Tanzen

Im Jahr 2023 stellte sich die Abteilung Tanzen ihrer wohl größten Herausforderung der letzten Jahre. Nachdem 2022 langjährige Trainer ihre Tätigkeit niedergelegt haben, mussten sich die Tanz-Gruppen Power Girls und Little Dancers leider auflösen. Dieser Entwicklung konnte leider nicht rechtzeitig entgegengewirkt werden. Viele Abgänge und Vereinsaustritte waren die Folge. Bevor es jedoch zu einem kompletten Aus der Abteilung kam, stellten sich jedoch Jill Kurth und Lina Richter mit der Unterstützung von Tanja Ewerth (ehemalige langjährige Trainerin und frühere Abteilungsleitung) dem Problem. Durch das enorme Engagement, welches die drei an den Tag gelegt haben, konnten erfolgreich wieder Tanzgruppen beim TSC ins Leben gerufen werden. Zudem konnten Mara Cron und Daniela Vogt neben Jill Kurth und Lina Richter als Nachwuchstrainerinnen gewonnen werden. Die Tanzgruppen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit und eine positive Entwicklung innerhalb der Abteilung ist spürbar.

Im Jahr 2024 geht es darum, die Tanzgruppen weiter zu festigen. Auch ist die Teilnahme an mehreren Tanz-Turnieren geplant.

Abteilung Fußball

Die Abteilung Fußball hat weiterhin damit zu kämpfen, eine funktionierende Abteilungsleitung auf die Beine zu stellen. Seit ca. eineinhalb Jahren wird diese Aufgabe von Silas Dennebaum (1. Vorsitzender) und Martin Moska (2. Vorsitzender) zusätzlich zu ihren bestehenden Vorstandsaufgaben übernommen. In der Mitgliederversammlung der Abteilung am 24.02.2023 sollte ein neuer Abteilungsvorstand gewählt werden. Leider kamen zu dieser Versammlung lediglich 6 Mitglieder zusammen. Ein Abteilungsvorstand kam hierdurch leider nicht zustande.

Trotz des fehlenden Abteilungsvorstandes freuen wir uns, dass die weiterhin eine aktive Fußballmannschaft für die Saison 2023/2024 gemeldet hat, sodass der Spielbetrieb unter den beiden Trainern Maximilian Specht und Martin Moska weiter aufrechterhalten werden konnte.

Nichtsdestotrotz ist es wichtig, im Jahr 2024 eine funktionierende Abteilungsleitung zu finden, um den Hauptvorstand zu entlasten.

Hauptvorstand

Auch der Hauptvorstand, bestehend aus den Mitgliedern Silas Dennebaum (1. Vorsitzender), Martin Moska (2. Vorsitzender) und Franz-Josef Minor (Geschäftsführer), waren im Jahr 2023 nicht untätig. So konnten zwei erfolgreiche Veranstaltungen (1. Mai an der Grillhütte und Oktoberfest am Sportplatz) unter Beteiligung aller drei Abteilungen durchgeführt werden. Jedoch ist zu sagen, dass es immer schwieriger ist, personelle Unterstützung zur Durchführung solcher Veranstaltungen zu finden. Dadurch wurde bereits bei der 1. Mai-Veranstaltung die Essensausgabe an einen externen Dienstleiter übergeben.

Weiterhin konnte der Vorstand die in der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 10.07.2021 beschlossene Umrüstung der Flutlichtanlage am Sportplatz umsetzen. Die Umrüstung erfolgte am 23.05.2023. Dabei wurden die alten Halogen-Metalldampflampen durch moderne LED-Strahler ausgetauscht. Zusätzlich wurde eine Steuereinheit am Sicherungskasten der Flutlichtanlage angebracht, um die LED-Strahler ordnungsgemäß bedienen und somit effizient nutzen zu können. Die Flutlichtanlage mit der neuen LED-Technologie konnte nach der Umrüstung erfolgreich in Betrieb genommen werden.

Diese Baumaßnahme war notwendig, da die vorherige Flutlichtanlage veraltet war, einen sehr hohen Energieverbrauch aufwies und die Halogen-Metalldampflampen eine vergleichsweise geringe Lebensdauer besaßen. Somit tragen wir durch die Umrüstung einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz bei.

Bilder der neuen Flutlichtanlage:

Diese Umrüstung hätte der VfR 1916 Winden e.V. finanziell allein nicht tragen können. Daher wurden Förderanträge beim Landessportbund, dem Rhein-Lahn-Kreis und bei der Zukunft – Umwelt – Gesellschaft (ZUG) gGmbH gestellt. Alle drei Anträge wurden genehmigt, sodass der Eigenanteil des Vereins auf 10 % der Gesamtkosten (knapp 3000 €) reduziert werden konnte. Für die Unterstützungen dieser drei Institutionen, ohne die diese Baumaßnahme nicht möglich gewesen wäre, möchte sich der Vorstand herzlichst im Namen des Vereins bedanken. Ein großer Dank gilt auch der „Elektrotechnik Jörg Gensmann GmbH“, welche die Umrüstung durchgeführt und den gesamten Prozess unterstützend begleitet hat.

Nachfolgend möchten wir noch etwas genauer über den Projektträger ZUG informieren, welcher, wie bereits oben erwähnt, einen wesentlichen Beitrag an der Maßnahme (Förderkennzeichen: 67K20110) geleistet hat.

Die ZUG ist eine Bundesgesellschaft und spezialisierte Projektträgerin für alle Themen rund um den Schutz von Umwelt, Natur und Klima, welche im Auftrag verschiedener Bundesministerien handelt. Leitlinie und Fundament ihrer Arbeit sind die Ziele der Bundesregierung für den Umwelt-, Natur- und Klimaschutz (siehe auch Kommunalrichtlinie | Nationale Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz). Damit sind sie ein wichtiger Akteur im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative. Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Die Baumaßnahme wurde somit vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Ausblick 2024

Zusätzlich zu den bereits bei den einzelnen Abteilungen aufgeführten Herausforderungen für 2024 steht auch dem Hauptverein eine harte Bewährungsprobe bevor. Noch im ersten Quartal 2024 findet die Jahreshauptversammlung statt, in der ein neuer Vorstand gewählt werden muss. Bereits zum aktuellen Zeitpunkt sind nicht alle Positionen der Vorstandschaft besetzt, was zu einer Belastung des gegenwärtigen Vorstandes führt, welche vermeidbar ist bzw. auch bei früheren Wahlen hätte vermieden werden können. Dies hat nun zur Folge, dass aktuelle Vorstandsmitglieder ihr Amt niederlegen und sich nicht erneut zur Wahl stellen werden. Die bevorstehenden Wahlen sind somit aktuell der Hauptpunkt, da hiervon das Fortbestehen des Vereins, sowie die weitere Planung abhängen.

Hier eine Übersicht der zu wählenden Positionen, die gemäß unserer Satzung die Vorstandschaft bzw. den Gesamtvorstand bilden:

  • Vorstand (1. und 2. Vorsitzender)
  • Geschäftsführer
  • Kassenwart
  • Pressewart
  • Jugendwart
  • Abteilungsleiter (können auch abteilungsintern gewählt und durch die Mitgliederversammlung bestätigt werden)
  • Platz- und Gerätewart
  • bis zu zwei Beisitzer
  • zusätzlich sind zwei neue Kassenprüfer zu wählen (gehören jedoch nicht zur Vorstandschaft)

Der Termin für die Jahreshauptversammlung wird zeitnah bekannt gegeben. Es ist wichtig, einen funktionierenden Vorstand zu finden. Dies ist nur gewährleistet, wenn auch alle Positionen besetzt sind. Daher bitten wir jedes Vereinsmitglied, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen und wir hoffen, dass sich manche für die Zukunft des Vereins einsetzen. Bei Fragen zu den einzelnen Positionen könnt ihr euch gerne an Silas Dennebaum oder Martin Moska wenden.

Wir sehen dennoch positiv in das Jahr 2024, denn der Verein hat schon oft gezeigt, dass er eine starke Gemeinschaft ist, welche auch in Zukunft bestehen kann. Gemeinsam bekommen wir das hin!

Viele Grüße

Euer Vorstand

Oktoberfest VfR Winden

September 12, 2023 Von: Suat Algin Kategorie: Feste, VfR Winden Noch keine Kommentare →

Probetraining beim TSC Winden

April 14, 2023 Von: Redaktion Kategorie: TSC, VfR Winden Noch keine Kommentare →

Im VfR mangelt es am Engagement

April 12, 2023 Von: Redaktion Kategorie: VfR Winden Noch keine Kommentare →

20 Vereinsmitglieder konnte der 1. Vorsitzende Silas Dennebaum zur Jahreshauptversammlung des VfR Winden am 24. März begrüßen. Nach der Totenehrung wurden die üblichen Berichte der Abteilungen, des Geschäftsführers und des Kassierers vorgetragen. Nach dem Bericht der Kassenprüfer wurde dem gesamten Vorstand Entlastung erteilt.
Erfreulich war die Mitteilung von Tanja Ewerth, dass eine Tanzgruppe reaktiviert werden konnte. Es sei unter Mithilfe einer Trainerin eine Entwicklung denkbar, die so nicht vorhersehbar war. Diese Nachricht wurde von allen Anwesenden als sehr gut empfunden. 

Weniger positiv war der Bericht von Martin Moska aus der Abteilung Fußball, der ein eher betrübtes Bild über den Zustand des Spielerbereichs und auch der Abteilung selbst zeichnete. In der Fußballabteilung fehle jegliche Hilfe. Verantwortungen würden mit wenigen Ausnahmen kaum übernommen. Es sei offen, ob demnächst eine Mannschaft in ausreichender Personenanzahl vorhanden ist.

Vorsitzender Silas Dennebaum ergänzte dies, indem er sich mit zwei ernsten Themen befasste. Gerade im Bereich Fußball, aber auch mit Blick auf die Neuwahlen im kommenden Jahr, sei derzeit nicht erkennbar, wie die künftige Vereinsarbeitet geleistet werden kann. Zuviel werde durch einzelne Personen bewältigt, die nicht unbegrenzt zur Verfügung stünden. Daher appellierte der Vorsitzende sowohl an den derzeitigen Vorstand, aber auch an alle aktiven und inaktiven Vereinsmitglieder, sich künftig für den Verein einzusetzen und zur Verfügung zu stehen.

Weiter berichtet er , dass der Verein im Jahr 2021 einen Zuschussantrag für die defekte Flutlichtanlage beim Sportbund gestellt hatte. Dieser habe sich zunächst zurückhaltend geäußert, insbesondere deshalb, weil im Rahmen der Generalsanierung des Sportplatzes vor etwa 20 Jahren auch die Flutlichtanlage schon einmal gefördert wurde. Insgesamt wurde diese Haltung in der Versammlung als „betrüblich“ empfunden, zumal keine Abendspiele und kein Abendtraining mehr möglich sind. Ersatzweise wurde die Idee entwickelt, bei Ebay nachzuschauen, ob Ersatzteile erhältlich sind oder auch eine Elektrofirma ausfindig gemacht werden kann, die im Bereich von Flutlichtanlagen tätig ist.

Allerdings konnte der Vorsitzende nur vier Tage nach der Jahreshauptversammlung die erfreuliche Mitteilung machen, dass der Zuschussantrag nun doch genehmigt wurde, so dass die Flutlichtanlage saniert werden kann. Ungelöst blieb jedoch das Thema „Sportplatzzustand mit Bewässerung“. Die Kosten sind laut einer Fachfirma zwischenzeitlich gestiegen, insgesamt von 75.000 auf 100.000 Euro. Eine Notlösung wird derzeit nicht gesehen. Weil die Aufstellung einer Fußballmannschaft im kommenden Jahr fraglich ist, wird es wohl keine kurzfristige Entscheidung geben.

Schließlich wurde darauf hingewiesen, dass der Verein (nicht nur die Abteilung Fußball) den 1. Mai an der Grillhütte ausrichten wird. Weitere Veranstaltungen sind zunächst nicht vorgesehen, da die Hilfsbereitschaft notwendiger Akteure nicht mehr gegeben ist. Für das Thema Tanzgruppe TSC soll in einer künftigen Vorstandssitzung beraten werden, insbesondere, wie die Eltern angesprochen werden können.

1. Mai – VfR Winden lädt ein!

April 12, 2023 Von: Suat Algin Kategorie: Feste, Fußball, VfR Winden Noch keine Kommentare →

  • Herzlich willkommen,

    im Dorftagebuch der Ortsgemeinde Winden. Hier finden Sie Nachrichten, Meinungen und Hintergründe über das aktuelle Dorfgeschehen in Winden.

    Texte und Fotos können Sie an folgende Adresse schicken:

    redaktion@wir-in-winden.de

    Herzlichen Dank!

  • Kategorien

  • Dorf-Archiv

  • Kalender

    Mai 2024
    M D M D F S S
    « Apr    
     12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    2728293031  
  • Ferienwohnungen

  • Meta