Wir in Winden

Die Gemeinde informiert ihre Bürger

Artikel der Kategorie ‘VfR Winden’

VfR Winden: Osternest

April 04, 2020 Von: Suat Algin Kategorie: Allgemein, VfR Winden Noch keine Kommentare →

Dringende Mitteilung des VfR Winden

März 17, 2020 Von: Suat Algin Kategorie: VfR Winden Noch keine Kommentare →

VfR Abend 13.03.2020

März 12, 2020 Von: Suat Algin Kategorie: VfR Winden Noch keine Kommentare →

Power Girls tanzen ganz nach oben

März 10, 2020 Von: Redaktion Kategorie: TSC, VfR Winden Noch keine Kommentare →

Die erfolgreichen Power Girls in Kaden.

Zwei Gruppen des TSC Schwarz-Weiß Winden haben sehr erfolgreich am vergangenen Wochenende in Meudt am 10. Tanzturnier des TSV Phönix Kaden teilgenommen. 

Mit dem Thema „Rock me Amadeus“ in der Kategorie Kinder starteten zuerst die 18 Mädchen der „Little Dancers“.  Keine leichte Aufgabe für die Tänzerinnen, die in ihrer Kategorie eine der jüngsten Gruppen waren. Aber mit ihren tollen Kostümen und der schönen Choreografie konnten sie die Jury überzeugen und freuten sich riesig mit ihren Trainerinnen Katharina Ewerth und Zoe Dennebaum über Platz drei. 

Die „Power Girls“ hatten an diesem Tag Startplatz vier von 13 in der sehr starken Kategorie Jugend. Sie zeigten ihren Showtanz „Nussknacker und der Kampf gegen den Mausekönig“. Die Zuschauer und die Jury waren begeistert von der kreativen Choreografie und Musikauswahl, die die 20 Tänzerinnen sehr ausdrucksstark und synchron präsentierten. Für diese großartige Vorstellung wurden Trainerin Sophie Diel und ihre „Power Girls“ mit dem ersten Platz belohnt – mit 40 Punkten Vorsprung zum Zweitplatzierten. 

Die Little Dancers. Fotos: TSC Winden

Power Girls tanzen zum Saisonauftakt auf Platz eins

März 02, 2020 Von: Redaktion Kategorie: TSC Noch keine Kommentare →

Die Power Girls des TSC Winden. Foto: TSC

Großer Jubel bei den „Power Girls“ des TSC Schwarz-Weiß Winden: Beim ersten Turnier der Saison bei der TSG Westerwald-Mittelrhein Selters in Herschbach kamen die Windener Tänzerinnen auf den ersten Platz. Gestartet waren sie in der Kategorie Junioren, in der sie ihren Showtanz „Nussknacker und der Kampf gegen den Mausekönig“ sehr ausdrucksstark und synchron präsentierten. Großer Jubel dann bei Trainerin Sophie Diel und ihren 20 Tänzerinnen bei der Siegerehrung. Völlig unerwartet hatte die Jury die Windener Mädchen mit großem Punktevorsprung ganz nach vorne gewählt.

Aber auch die jüngeren „Little Dancers“ zeigten bei dem Turnier eine starke Leistung. In der Kategorie Kinder starteten die jungen Tänzerinnen, die von Katharina Ewerth und Zoe Dennebaum trainiert werden. Bei starker Konkurrenz landeten sie mit ihrem entzückenden Tanz „Rock me Amadeus“ auf einem respektablen sechsten Platz. 

Bereits am Samstag, 7. März, geht es zum nächsten Showtanzturnier des TSV Phoenix Kaden in Wallmerod. 

Auftritte des TSC Winden

Februar 24, 2020 Von: Redaktion Kategorie: TSC Noch keine Kommentare →

Der TSC Winden hat im Jahr 2020 die folgenden Auftritte:

  • 08.2. Kappensitzung 
  • 15.2. Kinderkappensitzung 
  • 29.2. Herschbach
  • 7.3. Kaden 
  • 14.3. Langendernbach
  • 21.3. (Mengerskirchen)
  • 28.3. Welschneudorf 
  • 18.4. Rothenbach in Wallmerod
  • 25.4. Singhofen 

Der TSC freut sich auf die Saison und würde es begrüßen, wenn einige Fans den Verein bei seinen Auftritten begleiten würden.

Winden bewegt sich — auch die Männer

Februar 20, 2020 Von: Redaktion Kategorie: VfR Winden Noch keine Kommentare →

„Winden bewegt sich — auch die Männer“, so lautet das Motto eines neuen Kurses des VfR Winden, der am Freitag, 13. März, beginnt. Geboten wird ein funktionales Krafttraining bei abwechslungsreicher Musik für alle Männer, die Spaß an Sport und neuen Herausforderungen haben oder sich ganz einfach mal etwas mehr bewegen wollen oder das schon längst mal tun müssten… Das Training ist geeignet für jedermann – sozusagen vom Sportmuffel über den gelegentlichen Sportler bis hin zum trainierten Fußballer oder Fitnesstudiogänger.
Der Kurs umfasst zehn Einheiten. Folgende Termine sind geplant: 13.03., 20.03., 27.03., 03.04., 24.04., 08.05., 15.05., 29.05., 05.06. und 19.06.. Trainiert wird jeweils Freitagabends um 18 Uhr in der Halle in Winden. Der Kurs ist für Mitglieder des VfR Winden und Neueinsteiger gedacht.

Die erste Einheit am 13. März dient als Probestunde: Danach kann sich jeder entscheiden, ob er an dem gesamten Kurs teilnimmt. Wer nicht Mitglied im VfR Winden ist, muss dann eintreten. Die Kosten für den Kurs liegen bei 30 Euro. Der Kurs kommt zustande bei mindestens zehn Teilnehmern

Anmeldungen (gerne auch per Whatsapp) an Sonja Schwaderlapp 0163 605 48 54.

Winden bewegt sich – mach mit!

Februar 14, 2020 Von: Redaktion Kategorie: VfR Winden Noch keine Kommentare →

Die Turnerfrauen des VfR Winden bieten einen Zusatzkurs an: Zumba für jedermann und jederfrau. Mitmachen kann jeder, der Mitglied im VfR ist. Wer das noch nicht ist, kann gerne noch Mitglied werden. Geplant sind zehn Einheiten donnerstags von 19.30 bis 20.30 Uhr in der Halle. Los geht’s am 5. März. Unter Berücksichtigung von Feiertagen und Urlaub des Trainers lauten die Termine: 05.03, 12.03., 19.03., 26.03., 23.04., 30.04., 07.05., 14.05., 28.05., 04.06.
Der Kostenbeitrag beträgt 35 Euro. Anmeldungen bitte an Sonja Schwaderlapp, gerne per WhatsApp: +491636054854.

Rasenplatz oder Hartplatz: VfR Winden vor schwieriger Entscheidung

Februar 12, 2020 Von: Redaktion Kategorie: VfR Winden Noch keine Kommentare →

Der VfR Winden muss seinen Sportplatz sanieren. Darüber waren sich die Mitglieder in der jüngsten Jahreshauptversammlung einig. Offen ist allerdings noch, ob der Verein künftig einen Rasenplatz baut oder lediglich den bestehenden Hartplatz instand setzt. Dies würde mit rund 25.000 Euro zu Buche schlagen. Abzüglich von den in Aussicht gestellten Zuschüssen des Sportbunds (8750 Euro) und des Landkreises (6260 Euro) verblieben beim VfR Winden rund 10.000 Euro Kosten. Dies ist das Ergebnis eines Erörterungstermins bei der Kreisverwaltung in Bad Ems.

Da die ins Auge gefasste Sanierung den Sportplatz allerdings nur für einige Jahre ertüchtigen kann, denkt der Verein derzeit auch über die Alternative eines Rasenplatzes nach. Diese wäre jedoch dreimal so teuer wie eine Hartplatzsanierung und würde rund 75.000 Euro kosten. Der Sportbund würde davon 26.250 Euro übernehmen, der Kreis noch einmal 18.750 Euro. Beim Verein verbliebe somit eine Investition von 30.000 Euro.

Doch nicht nur die Höhe der Investition bereitet dem Verein Kopfzerbrechen. Ein großes Problem ist auch die Wasserversorgung. Vertreter des Vereins haben deshalb bereits bei der Ortsgemeinde nachgefragt, ob das Überlaufwasser aus der Zisterne an der Ecke Schulstraße über die demnächst offene Mittelstraße bis zum Friedhofsaufgang und von dort in Eigenleistung zum Sportgelände geleitet werden darf. Abgesehen von der Grundinvestition und den Strom für eine Pumpe wäre das Wasser dann für den VfR kostenlos. Über die Grünpflege müsste sich der Verein später noch Gedanken machen. Die Verbandsgemeindewerke würden diese Lösung unterstützen und mit Hilfe einer Messeinrichtung dafür sorgen, dass genügend Brandreserve in der Zisterne verbliebe.

In der nachfolgenden Diskussion wurde das Für und Wider einer Beibehaltung des Hartplatzes ausgiebig erörtert. Dabei wurde deutlich, dass der Verein auch für einen Hartplatz ausreichend Wasser vorhalten müsste. Gesprochen wurde außerdem über ein gemeinsames Projekt mit der Gemeinde (Grillhütte) und mit dem Tennisverein. Da auch die Folgekosten nicht unbeachtlich sind, kamen die Mitglieder zu dem Schluss, dass vor einer Entscheidung die Kosten für die Investition und den laufenden Betrieb eines neuen Platzes zusammengestellt werden sollten. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung soll dann über die Sportplatzfrage abschließend entscheiden. Der Zuschussantrag müsste bis September 2020 gestellt werden. Außerdem will der VfR nach Sponsoren suchen und eruieren, ob der Sportplatz möglicherweise als LEADER-Projekt förderfähig wäre.

Zweiter zentraler Punkt der Versammlung waren die Mitgliedsbeiträge. Kassierer Martin Moska stellte hierzu eine Vorlage vor. Erhöhungen seien mit Blick auf Zuschussanträge notwendig, da die derzeitigen Beiträge unterhalb der Schwellenwerte für eine Förderung lägen. Bis zur außerordentlichen Mitgliederversammlung sollen neue Mitgliederbeiträge ausgearbeitet und dann beschlossen werden.

VfR Winden ehrt seine Jubilare

Januar 24, 2020 Von: Redaktion Kategorie: VfR Winden Noch keine Kommentare →

Wie in den letzten Jahren, hatte der VfR Winden auch in diesem Jahr seine Jubilare 2019 zu einem kleinen Brunch eingeladen. Gemeinsam erinnerten sie sich mit viel Freude an die letzten Jahrzehnte im Sportverein und in der Gemeinde, wobei auch die eine oder andere lustige oder interessante Geschichte zum besten gegeben wurde.

Informativ wurde es für die Jubilare, als Markus Rübsamen und Silas Dennebaum über die jeweiligen Geburtsjahre der Jubilare berichteten. Beim Blättern durch die Zeitungen aus dem Jahr 1949 fand sich ebenfalls manche Geschichte, über die geredet wurde. Der VfR gratulierte herzlich allen Jubilaren des letzten Jahres und dankt für ihre jahrelange Treue zum Verein. Die Jubilare 2019 sind: Bettina Staudt, Thorsten Kustin, Thomas Mockenhaupt, Michael Ludwig, Christine Linscheid, Christel Hartmann, Klaus Klein, Eugen Schwaderlapp, Günter Wolf, Willi Schaaf, Gerd Zimmer, Annemarie Ludwig, Irmgard Specht und Else Korn.

Dank sagte der Verein auch dem gesamten Team des Dorfcafés Winden, das extra aus diesem Anlass geöffnet hatte. Besonderer Dank galt Rita Linscheid, die für ein wunderbares Essen sorgte.

  • Herzlich willkommen,

    im Dorftagebuch der Ortsgemeinde Winden. Hier finden Sie Nachrichten, Meinungen und Hintergründe über das aktuelle Dorfgeschehen in Winden.

    Texte und Fotos können Sie an folgende Adresse schicken:

    redaktion@wir-in-winden.de

    Herzlichen Dank!

  • Dorfcafé

    Das Dorfcafé hat jeden Sonntag von 15 bis 20 Uhr geöffnet.
  • Kategorien

  • Dorf-Archiv

  • Kalender

    September 2020
    M D M D F S S
    « Aug    
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    282930  
  • Ferienwohnungen