Wir in Winden

Die Gemeinde informiert ihre Bürger

Artikel der Kategorie ‘Dorfwerkstatt’

„Unser Dorf“: Winden im Landesentscheid

Juli 02, 2012 Von: Redaktion Kategorie: Dorfentwicklung, Dorfmoderation, Dorfwerkstatt 1 Kommentar →

Ortsbürgermeister Gebhard Linscheid erklärte der Jury den Abriss von Häusern in der Hauptstraße.

Mit einem tollen zweiten Platz im Gebietsentscheid der Sonderklasse hat die Ortsgemeinde Winden die nächste Stufe im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft 2012″ erklommen. Im September stellt sich die Westerwaldgemeinde im Rhein-Lahn-Kreis nun der Jury im Landesentscheid. Ortsbürgermeister Gebhard Linscheid zeigte sich zufrieden mit dem erzielten Ergebnis: „Wir können wirklich stolz sein, was wir als Windener geleistet haben. Herzlichen Dank für die tolle Unterstützung! Wir gratulieren auch der Gemeinde Obernhof für den zweiten Platz in der Hauptklasse. Das zeigt, dass die Verbandsgemeinde Nassau zukunftsfähige Gemeinden hat.“

Die 708-Seelen-Gemeinde Winden sei mit ihrem Motto „Frischer Wind für Winden“ auf dem richtigen Weg in die Zukunft, urteilte die Jury nach ihrer jüngsten Besichtigung des Dorfes. Als Schwerpunktgemeinde mit der Fortschreibung des Dorferneuerungskonzeptes und einer sehr intensiven, transparenten Dorfmoderation und Dorfwerkstatt sei der richtige Weg für die „Auspendlergemeinde“ zu einer „vitalen Lebensmittelpunktgemeinde“ mit relativ günstiger Verkehrsanbindung und trotzdem mit landschaftlicher Attraktivität gesegneten Lage eingeschlagen worden.

Besonders lobten die Wertungsrichter (mehr …)

Gebietsentscheid: Dorfkommission besucht Winden

Juni 15, 2012 Von: Redaktion Kategorie: Dorfentwicklung, Dorfwerkstatt Noch keine Kommentare →

Nach dem guten Abschneiden Windens im Kreisentscheid steht nun die zweite Runde im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft 2012″ bevor. Am Donnerstag, 21. Juni, von 12 bis 13.30 Uhr nimmt die Gebietskommssion unter Leitung von Dr. Volker Spangenberger das Dorf unter die Lupe. Treffen ist zunächst im Pfarrheim.
Danach geht es am Pfarrhaus in die Kirche, von dort zum Dorfplatz, danach die Mittelstraße entlang Richtung Obertalstraße und am Kirchweg vorbei zum Spielplatz. Es folgt ein Abstecher zur „Schinkenmafia“, und von dort geht das Besichtigungsteam auf der Hahnenstraße zum Dorfcafe und zum Dorfladen. Anschließend wird die geplante Abrissmaßnahme in Augenschein genommmen, um schließlich zum Jugendraum, Bürgerhaus, Kneippbecken und zurück ins Pfarrheim zu gehen.
Der Ortsbürgermeister bittet alle Bürgerinnen und Bürger um Mithilfe: „Bitte kehrt die Straßen und stellt alle Mülltonnen aus der Sichtweite der Straße. Danke für die Hilfe.“

Abschlussgespräch der Dorfwerkstatt

Januar 14, 2011 Von: Redaktion Kategorie: Dorfwerkstatt Noch keine Kommentare →

Alle Teilnehmer des Arbeitskreises Dorfwerkstatt und interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, am Abschlussgespräch im Bürgerhaus teilzunehmen. Beginn ist am Montag, 31. Januar, 19 Uhr. Alle Teilnehmer erhalten eine Einladung mit den aufbereiteten Ergebnissen zugesandt. Diese Einladung werden ab 21. Januar verschickt, teilte Ortsbürgermeister Gebhard Linscheid mit.

Keine Teilnahme am Dorf-Wettbewerb 2011

Januar 13, 2011 Von: Redaktion Kategorie: Dorfentwicklung, Dorfwerkstatt, Gemeinderat Noch keine Kommentare →

Der Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung entschieden, dass Winden in diesem Jahr nicht am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ teilnimmt. Der Rat war sich einig, dass zunächst einmal die angefangenen Projekte im Dorf zu Ende gebracht werden sollten. Außerdem sollen die Vorschläge und Ideen der Dorfwerkstatt umgesetzt werden. Ideen für neue Projekte erhoffen sich die Ratsmitglieder von der Dorfmoderation, die im Februar startet. „Danach wird Winden hochmotiviert am Dorfwettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2012 teilnehmen“, meinte Ortsbürgermeister Gebhard Linscheid. Im Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs 2009 hatte Winden einen hervorragenden zweiten Platz belegt.

30 Projekte für die Dorfflurbereinigung

November 20, 2010 Von: Redaktion Kategorie: Dorfentwicklung, Dorfflurbereinigung, Dorfwerkstatt Noch keine Kommentare →

Startpunkt der Ortskernbesichtigung war der Dorfplatz, wo über den leerstehenden "Drehpunkt" und das angrenzende Gebäude "Berg" gesprochen wurde. Alle Teilnehmer waren sich einig, dass dies eine zentrale Stelle der Dorferneuerung in Winden sei.

24 Teilnehmer der Windener „Dorfwerkstatt“ trafen sich am Freitagnachmittag, um den Ortskern von Winden genauer in Augenschein zu nehmen. Hintergrund der Besichtigung war die geplante Dorfflurbereinigung, über deren Grundzüge die Dorfmoderatorinnen Silvia Scheu-Menzer und Eva Steinberger-Theisen bereits bei der Auftaktveranstaltung im Oktober informiert hatten. Ziel der Dorfflurbereinigung ist es demnach, der Verdichtung im Dorfkern entgegenzuwirken, Platz zu schaffen und damit die alte Dorfmitte für junge Familien attraktiver zu machen. (mehr …)

Dorfwerkstatt: Winden packt die Zukunft an

Oktober 19, 2010 Von: Redaktion Kategorie: Dorfentwicklung, Dorfwerkstatt 2 Kommentare →

Etwa 25 Windener Bürger trafen sich am Montagabend zur ersten Dorfwerkstatt in Winden.

Wie lässt sich der Windener Dorfkern attraktiver gestalten, wie lässt sich das soziale Miteinander verbessern, wie die Jugend zum Mitmachen aktivieren?  Für die Windener Dorfwerkstatt gibt es eine Fülle an Aufgaben. 25 Männer und Frauen aus allen Altersschichten trafen sich am Montagabend im Pfarrheim, um über die Zukunft ihres Dorfes nachzudenken. Moderiert wurde der Abend von den beiden Planerinnen Silvia Scheu-Menzer und Eva Steinberger-Theisen aus Kruft, die vom Gemeinderat mit der Dorfmoderation beauftragt wurden. (mehr …)

Heute Treffen der Windener Dorfwerkstatt

Oktober 18, 2010 Von: Redaktion Kategorie: Dorfwerkstatt Noch keine Kommentare →

Das erste Treffen der Windener Dorfwerkstatt findet am heutigen Montag, 18. Oktober, 20 Uhr, im Pfarrheim statt. Alle Bürgerinnen und Bürger von Winden sind eingeladen, sich daran zu beteiligen, geht es doch um nicht weniger als die Zukunft ihrer Gemeinde. Also: Wer Ideen, Wünsche und Anregungen hat, die die künftige Gestaltung des Dorfes betreffen — im Rahmen der Dorfwerkstatt besteht Gelegenheit, diese einzubringen. Aufgabe der Dorfwerkstatt ist es nämlich, Projekte zu entwickeln und diese anschließend auch in die Tat umzusetzen. Hintergrund sind die geplante innerörtliche Flurbereinigung in Winden und das Programm der Dorferneuerung.

Es ist soweit: Die Dorfwerkstatt wird eröffnet

September 25, 2010 Von: Redaktion Kategorie: Dorfwerkstatt Noch keine Kommentare →

Die erste Windener Dorfwerkstatt soll am Montag, 18. Oktober, 20 Uhr, im Pfarrheim stattfinden. Alle Bürgerinnen und Bürger von Winden sind herzlich eingeladen, sich daran zu beteiligen, geht es doch um nicht weniger als die Zukunft ihrer Gemeinde. Also: Wer Ideen, Wünsche und Anregungen hat, die die künftige Gestaltung des Dorfes betreffen — im Rahmen der Dorfwerkstatt besteht Gelgenheit, diese einzubringen. Aufgabe der Dorfwerkstatt ist es nämlich, Projekte zu entwickeln und diese anschließend auch in die Tat umzusetzen. Hintergrund sind die geplante innerörtliche Flurbereinigung in Winden und das Programm der Dorferneuerung.

Um das weitere Vorgehen zu besprechen, trafen sich jetzt in der Verbandsgemeindeverwaltung in Nassau Mitarbeiter der Verwaltung, der Direktion des Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum Westerwald-Osteifel (Herren Kommer, Schäfer und Nick), Ortsbürgermeister Gebhard Linscheid, Beigeordneter Heinz-Jürgen Schlösser und Vertreter des Planungsbüros Scheu und Steinberger (unser Foto).

Dorfwerkstatt: Die Windener gestalten die Zukunft selbst

Juli 30, 2010 Von: Redaktion Kategorie: Dorfentwicklung, Dorfwerkstatt Noch keine Kommentare →

Mit Hilfe einer so genannten „Dorfwerkstatt“ will die Ortsgemeinde Winden die künftige Dorfentwicklung voranbringen und gestalten. Dies teilte Ortsbürgermeister Gebhard Linscheid jetzt mit. An dieser Dorfwerkstatt können sich alle Bürger Windens mit eigenen Ideen beteiligen. „Die Dorfwerkstatt“, so Linscheid wörtlich, „ist für alle Windener eine gute Möglichkeit, die Zukunft im Rahmen der innerörtlichen Flurbereinigung und der Schwerpunktgemeinde in der Dorferneuerung aktiv zu gestalten.“ Aus den Ergebnissen sollen Ziele mit umsetzbaren Projekten entwickelt werden. Zusätzlich können sich bei Interesse thematische Arbeitsgruppen bilden, die gemeinsam Ideen, Wünsche und Maßnahmen ausarbeiten.

Die Dorfwerkstatt geht von einer Reihe von Fragen aus, auf die im gemeinsamen Beratungsprozess gemeinsam Antworten gefunden werden sollen: (mehr …)