Wir in Winden

Die Gemeinde informiert ihre Bürger

Artikel der Kategorie März, 2019

Liste Mertlich stellt sich zur Wahl

März 31, 2019 Von: Redaktion Kategorie: Allgemein Noch keine Kommentare →

Während einer gut besuchten Veranstaltung im Pfarrheim ist die Wählerliste Mertlich aufgestellt worden. Die Bewerberinnen und Bewerber für einen Sitz im Gemeinderat wurden nahezu komplett einstimmig gewählt. Einstimmig gewählt wurde insbesondere der Spitzenkandidat der Liste Stefan Mertlich, der auch als Ortsbürgermeister kandidiert. Dies sei in jüngster Vergangenheit in anderen Listen nicht selbstverständlich gewesen, kommentierte Stefan Mertlich.
Nicht der Konkurrenzgedanke, sondern die Chancengleichheit sei die Intention der Listenaufstellung gewesen, erklärte er zu Beginn der Versammlung . Als Kandidat für das Amt des Ortsbürgermeisters von Winden wolle er nicht auf einer gemeinsamen Liste mit dem Kennwort der Gegenkandidatur stehen. Die aufgestellten Bewerberinnen und Bewerber für den Gemeinderat der Liste Mertlich stimmten dem zu.

Die Aufstellung der einzelnen Bewerberinnen und Bewerber erfolgt teilweise mit Doppelnennung. Damit können Stimmen an die Bewerberinnen und Bewerber der Liste Mertlich mehrfach vergeben werden. Folgende Kandidaten für die Kommunalwahl am 26. Mai wurden gewählt:

1 Stefan Mertlich
1 Stefan Mertlich
2 Markus Cron
2 Markus Cron
3 Kai Uwe Loehle
3 Kai Uwe Loehle
4 Marcus Schatten
4 Marcus Schatten
5 Michelle Schneider
5 Michelle Schneider
6 Olaf Sandmann
7 Martin Zenz

März 30, 2019 Von: Redaktion Kategorie: Dorfcafé Noch keine Kommentare →

Ostern 2019 Dorfcafe

Feuerwehr muss neue Führung wählen

März 30, 2019 Von: Redaktion Kategorie: Feuerwehr Noch keine Kommentare →

Die Freiwillige Feuerwehr Winden hat im zurückliegenden Jahr acht Einsätze absolviert. Diese reichten vom Beseitigen umgestürzter Bäume bis hin zum Wohnmobil-, Wald- und Flächenbrand. Dies teilte Wehrführer Boris Hillenbrand während der jüngsten Jahreshauptversammlung des Feuerwehrfördervereins mit. Hillenbrand und sein Stellvertreter Michael Hermann kündigten an, ihre Posten abzugeben. Bereits am 12. April soll neu gewählt werden.

Zuvor hatte Vorsitzender Matthias Dus 16 Vereinsmitglieder, darunter zwei Ehrenmitglieder und Gäste begrüßt: Verbandsgemeinde-Bürgermeister Uwe Bruchhäuser, Wehrleiter Gunnar Gramsch, Ortsbürgermeister Gebhard Linscheid und Feuerwehrsachbearbeiter Michael Diel. Wie Hillenbrand weiter berichtete, wurde Tim Rommersbach zum Brandmeister fortgebildet, während die Feuerwehrmänner Felix Falterbaum und Elias Hillenbrand als erste Windener Jugendliche die Leistungsspange erworben haben.

Von den Aktivitäten der Jugendfeuerwehr berichtete Michael Hermann. Die elf Jugendlichen haben 23 Übungen und Treffen absolviert. Zwei Jugendliche wurden in die Einsatzabteilung aufgenommen. Auch an der Verbandsgemeindeübung im Mai nahmen Jugendliche aus Winden teil. Die Jugendfeuerwehr feiert im Jahr 2020 ihr 25-jähriges Bestehen.  Möglicherweise findet in diesem Jahr der VG-Jugendfeuerwehrtag in Winden statt. Die betreuenden Ausbilder sind neben Michael Hermann Markus Risch, Lukas Eschenauer und Björn Ladwig.

Kassierer Roland Zöller berichtete von einem leicht gesunkenen Kassenbestand. Er dankte den Spendern, die den Verein unterstütze Auf Antrag der  Kassenprüfer Bernd Hillenbrand und Gerald Eschenauer wurde der gesamte Vorstand entlastet.

Ortsbürgermeister Gebhard Linscheid dankte der Feuerwehr für ihren Einsatz in der Vergangenheit. Die Zahl der Einsätze spreche für sich. Er hoffe, dass die Wehr auch in der Zukunft eine Unterstützung für den Ort und die Gemeinschaft sei. Zum Abschluss des Abends zeigte Bernd Schendel Dias von größeren Brandereignissen und von einem Vereinsjubiläum zeigte. Ein kleiner Imbiss schloss sich an.

Aufforstung kahler Flächen hat begonnen

März 30, 2019 Von: Redaktion Kategorie: Wald Noch keine Kommentare →

aufforstung_winden

Nach den katastrophalen Naturbedingungen — Trockenheit und Windwurf — des letzten Jahres im Windener Wald gibt es Hoffnung. Aufmerksamen Spaziergänger ist es nicht entgangen, dass Hunderte von Holzpflöcken auf den kahlen Windwurfflächen stehen. Unter Leitung von Revierförster Felix Janz ist dort mit Neuanpflanzungen von Bäumen begonnen worden. Am Sportplatz wurden bereits 300 Vogelkirschen und 300 Linden gesetzt. Im Anschluss wurden etwa 4000 Douglasien-Zöglinge gepflanzt.

Im weiteren Verlauf des Forstes sollen insgesamt 400 Wildkirschen, 200 Bergahorn sowie 3000 Douglasien gepflanzt werden. Auf dem Diezer Berg werden weitere 1500 Douglasien gesetzt. Mit dieser Mischung von Natur- und Wirtschaftswald ist Förster Janz ein gesunder Mix gelungen, der eine ökologische Aufwertung für Menschen und Tiere bedeutet.

Felix Janz und alle Beteiligten sowie die Ortsgemeinde Winden hoffen, dass die Witterungsverhältnisse ein gesundes Wachstum ermöglicht. Eine Hilfe der Landesregierung oder des Bundes zeichnet sich allerdings bisher nicht ab. Der sogenannte Waldkrisengipfel am 26.März in Rettert hat keine praktischen und notwendige Unterstützung für die Ortsgemeinde und deren Waldbesitz gebracht. Bernd Schendel als Vertreter der Ortsgemeinde Winden war sehr enttäuscht über das Ausbleiben von Ergebnissen.

Grüne Liste für Kommunalwahl geplant

März 26, 2019 Von: Redaktion Kategorie: Allgemein Noch keine Kommentare →

Bettina Krauß lädt für Montag, 1. April, 20 Uhr, zu einer Mitgliederversammlung zwecks Listenaufstellung für die Wahl zum Gemeinderat Winden am 26. Mai ein. Geplant ist, dass BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN mit einer eigenen Liste zur Kommunalwahl antreten. Alle interessierten Windener*innen sind zur Aufstellungsversammlung in den Seminarraum „Auf dem Acker 3″ in Winden eingeladen.

Elke Forro: Gemeinsam die Zukunft gestalten

März 23, 2019 Von: Redaktion Kategorie: Allgemein Noch keine Kommentare →

Elke Forro kandidiert bei der Kommunalwahl am 26. Mai als Ortsbürgermeisterin von Winden. Seit 1998 ist sie Windener Bürgerin; sie ist verheiratet und hat einen mittlerweile erwachsenen Sohn. Beruflich arbeitet Elke Forro als Betreuungskraft im Ignatius-Lötschert-Haus in Horbach, im Nebenberuf ist sie Heilpraktikerin und Fußpflegerin. Politisch hat sie in den letzten fünf Jahre als 2. Beigeordnete im Gemeinderat Erfahrungen gesammelt.

Ihre Motivation für die Kandidatur als Ortsbürgermeisterin beschreibt sie so: „Ich lebe sehr gerne in der naturnahen Ortsgemeinde Winden, und das Wohlergehen des Ortes liegt mir sehr am Herzen. Deshalb möchte ich gemeinsam mit Ihnen die Zukunft gestalten: Innerhalb der neuen Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau müssen wir unsere Position stärken. Gemeinsam können wir zukunftsweisende Projekte angehen, die Jung und Alt mit einschließen: Jugendbeirat,
Seniorenbeirat, alternative Wohnmodelle, kulturelle Veranstaltungen in Verbindung mit den Vereinen, örtliche Nahversorgung, Ausbau der Elektromobilität. Weiterhin ist es unsere Pflicht für eine solide Finanzlage sorgen.“

Wählergruppe Krauß erstellt ihre Wahlliste

März 22, 2019 Von: Redaktion Kategorie: Allgemein 2 Kommentare →

Die Wählergruppe Krauß erstellt am heutigen Freitag, 22. März, um 18 Uhr im Seminarraum „Auf dem Acker 3″ ihre Liste für die Gemeinderatswahl. Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen. Damit tritt neben den Wählerlisten Forro und Mertlich eine dritte Liste zur Kommunalwahl am 26. Mai an.

Den Schutz des Klimas stellt Bettina Krauß in den Mittelpunkt ihres Wahlprogramms: „Wir (!) Windener*innen sind wirklich privilegiert: Wir leben in einem Naturpark mit guter Luft + sauberem Wasser, umgeben von Wald und Wiesen. Aber nun ist der Klimawandel endgültig auch bei uns angekommen. Wir sehen das unter anderem an den immensen Waldschäden und den vertrockneten Pflanzen in unseren Gärten…“

Der Schutz des Klimas fängt ihrer Einschätzung nach bei jedem Einzelnen an. „Jeder kann dazu beitragen, denn wir sind die Verbraucher und haben viel Macht, denn mit unserer Politik und unserem Einkauf können wir ganz praktisch und sofort wirksam Einfluss auf politische Entscheidungen nehmen.“

Bettina Krauß ist 68 Jahre alt und nach dem Tod ihres Lebenspartners ledig. Sie hat Pädagogik und Sport in Köln studiert und anschließend ein Jahr lang als Lehrerin gearbeitet, bevor sie sich mit einem Dekorationsbetrieb in Wiesbaden selbstständig machte. Seit 37 betreibt sie das Geschäft, in dem sie fünf Personen beschäftigt.

Seit zwölf Jahren lebt Krauß in Winden. „Ich bin sehr unabhängig von einzelnen Meinungen und Beziehungen“, sagt sie über sich. Sie ist aktives Mitglied im BUND und grün. Seit fünf Jahren ist sie im Gemeinderat tätig.

Stefan Mertlich tritt gegen Elke Forro an

März 21, 2019 Von: Redaktion Kategorie: Allgemein Noch keine Kommentare →

Die Wahl zum Ortsbürgermeister am 26. Mai wird spannend. Denn mit Stefan Mertlich bewirbt sich neben Elke Forro ein weiter Kandidat um die Nachfolge von Gebhard Linscheid. Mertlich will außerdem eine eigene Wahlliste, die Liste Mertlich, aufstellen und lädt dazu alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einer Versammlung am Dienstag, 26. März, um 19.30 Uhr ins Pfarrheim Winden ein.

Stefan Mertlich ist 45 Jahre alt, verheiratet, Familienvater und  Windener von Geburt an. Neben Betriebswirtschaftslehre hat er Verwaltungsrecht und öffentliches Recht studiert. Stefan Mertlich ist parteilos und steht, wie er sagt, „den Dingen neutral gegenüber“. Er setze Gemeinwohl vor Eigenwohl, sagt er. Bei ihm stehe der Mensch im Mittelpunkt des Handelns und vor allem, dass die Windener Bürgerinnen und Bürger „wieder besser zueinander finden“.
Als ausgebildeter Mediator für Wirtschafts- und Familien-Mediation, versteht er es nach eigenen Angaben, „Konfliktparteien dazu anzuleiten, eigenständig gemeinsame Lösungen zu finden“. Er will „für das persönliche Gespräch und ein Miteinander in Winden“ stehen. Schließlich kenne man sich seit Jahrzehnten und sei in Winden aufgewachsen. Stefan Mertlich bezeichnet sich als „familiär und sozialkompetent“. Seine Freizeit genießt er am liebsten zusammen mit seiner Familie im Garten beim Grillen oder beim Wandern. Als leidenschaftlicher Skifahrer liebt er auch alpines Gelände. Im Sommer wie im Winter. Er sieht sich als umgänglich und bürgernah.

Er besucht, wie er sagt, gerne die Festlichkeiten in Winden, sei es die Windener Kirmes, Fasching, das Dorfcafé oder die Veranstaltungen der einzelnen Vereine. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung im Interimsmanagement und in Unternehmensberatungen ist er erfahren in der Umsetzung von größeren Projekten. Stefan Mertlich will zudem die Brücke zwischen Jung und Alt schlagen.

Jahreshauptversammlung der Schützen

März 20, 2019 Von: Redaktion Kategorie: Schützengesellschaft Noch keine Kommentare →

Der Vorstand der Schützengesellschaft 1960 Winden lädt zur Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 28. März, ab 19.30 Uhr im Schützenhaus Winden ein. Auf der Tagesordnung stehen die Berichte des Vorstands und des Sportleiters, der Kassenbericht und Entlastung sowie Verschiedenes. Anträge müssen drei Tage vor der JHV in schriftlicher Form beim Vorstand eingereicht werden. Die Schützengesellschaft bittet um zahlreiche Teilnahme ihrer Mitglieder und pünktliches Erscheinen.

Power Girls tanzen ausdrucksstark auf Platz zwei

März 19, 2019 Von: Redaktion Kategorie: TSC, VfR Winden Noch keine Kommentare →

Powergirls1

Zum ersten Showtanzturnier der Saison ging es für den TSC Schwarz-Weiß Winden am Samstag nach Meudt zum 9. Tanzturnier des TSCV Phönix Kaden. Doch der Morgen startete alles andere als entspannt. Erst musste die Kindergruppe „Little Dancers“ wegen vieler krankheitsbedingter Ausfälle den Start absagen. Und die Jugendgruppe „Power Girls“ musste ebenfalls krankheitsbedingt auf eine wichtige Heberin verzichten, kurzfristig Positionen und Hebungen umstellen und Probleme mit der Musik beheben.
Mit Startnummer 5 präsentierten die „Power Girls“ in der Kategorie Jugend ihren neuen Showtanz „Der Jahrmarkt des Lebens“ erstmals vor einer Jury. Keine leichte Aufgabe für die 17 Tänzerinnen und ihre Trainerin Sophie Diel, denn die Konkurrenz in dieser Kategorie war mit 15 Gruppen sehr stark. Doch mit ihrer kreativen Choreographie und Musikauswahl, ausdrucksstark und synchron präsentiert, begeisterten die Windener Jugendlichen sowohl die Jury als auch die Zuschauer und wurden mit einer Wertung von 242 Punkten auf den zweiten Platz gewählt.
Die nächsten Turniere, an denen die Gruppen des TSC Schwarz-Weiß Winden teilnehmen werden, sind am Sonntag, 24. März, in Langendernbach und am Sonntag, 31. März, in Dietkirchen.

Powergirls2