Wir in Winden

Die Gemeinde informiert ihre Bürger

Artikel der Kategorie Dezember 5th, 2018

Schützen spenden 1100 Euro für Kinderheim

Dezember 05, 2018 Von: Redaktion Kategorie: Schützengesellschaft Noch keine Kommentare →

Spende_Schützen

Von Marcel Eifler

„Es war schön, es war aufregend, es war rührend, es war genau das Richtige!“ Diese Bilanz hat die Schützengesellschaft Winden gezogen, nachdem sie eine Spende von 1100 Euro an das Kinderheim „Blaues Ländchen“ in Welterrod überreicht hat. Damit hat sie das Projekt „Spendenjahr 2018“ erfolgreich beendet.

Vor nunmehr einem Jahr, während der Weihnachtsfeier der Windener Schützen, gab der Vorstand bekannt: Wir wollen für hilfsbedürftige Kinder sammeln. An diesem Tag startete die Spendenaktion vielversprechend und sollte sich im Laufe des Jahres 2018 zu einer erfolgreichen Kampagne entwickeln. Neben den Spenden des Vereins selbst, die  beispielsweise aus Veranstaltungen stammen, haben sich auch die Mitglieder der SG nicht lumpen lassen und haben ihre Spendenbox immer gerne gefüllt.

Die Schützengesellschaft Winden ist mittlerweile zu einem stabilen und gut funktionierenden Verein herangewachsen. Der Verein hat viele treue und engagierte Mitglieder und erfreut sich einer stetig steigenden Beliebtheit. Die Vereinsveranstaltungen sind gut besucht, und das positive Feedback gibt die Energie, öfters neue Events zu etablieren. Diesen Erfolg wollte die SG jetzt nutzen und sich für hilfsbedürftige Kinder einsetzen.

Die Frage, wer die Spenden bekommen soll, hat den Vereinsvorstand lange beschäftigt. Es gab viele Ideen und auch gute Anregungen. Es sollte keine große und womöglich staatlich unterstützte Institution sein. Auch sahen die Verantwortlichen bei vielen Einrichtungen einfach nicht die Notwendigkeit für eine Spende…und dann tauchte auf einmal der Name „Blaues Ländchen“ auf.

Diese Einrichtung ist ein kleines Kinderheim und besteht seit 1991. Es befindet sich in Welterod und wird in liebevollem familiären Rahmen geführt. Es handelt sich um ein Kinderhaus, das Wohnplätze für Jungen und Mädchen in einer vollstationären Gruppe bietet. Das Kinderhaus nimmt Kinder ohne untere Altersbegrenzung auf und betreut sie bis zur Rückführung in die Familie oder bis zur Verselbständigung und, wenn von allen an der Maßnahme Beteiligten gewünscht, auch über das 18. Lebensjahr hinaus.

Nach einem ersten Telefonaten war schnell klar, das „Blaue Ländchen“ sollte die Spende erhalten.

Nun, nach einen Jahr kann der Verein mit Recht behaupten: Das „Spendenjahr 2018“ war eine klasse Aktion! Als kleiner Dorfverein haben es die Schützen geschafft, ganze 1100 Euro zu sammeln. Darauf ist der Verein stolz. Nun war es aber auch Zeit, das Kinderhaus zu besuchen. Ein Termin wurde rasch gefunden, und so machten sich am 23. November Michael Eifler, Olaf Sandmann, Uwe Kluger und Marcel Eifler auf den Weg nach Welterod. Als die Windener vor der Tür des Kinderhauses standen, wurde schnell klar, dass sie bereits erwartet wurden. Sie wurden von vielen Kindern und vier  Betreuern freudig empfangen.

Die Kinder hatten Kekse gebacken, es gab frischen Kaffee. Jungen und Mädchen in allen Altersklassen, alle waren interessiert an den vier Herren des Schützenvereins. Hausverwalter Michael Walter und seine netten Kolleginnen und Kollegen brachten den Besuchern das Haus und seine Bewohner näher und teilten ihnen auch mit, dass die Spende in die Urlaubskasse der Kinder fließen soll. Insgesamt hatten sie sofort das gute Gefühl, die Spende richtig platziert zu haben. Natürlich war die Freude groß, und die Kinder hatten auch sofort Vorschläge parat, wo die nächste Reise hingehen soll. „Wir hoffen, dass die Kids mit der Spende des Vereins ein paar schöne Tage Urlaub machen können und freuen uns sehr, das Kinderhaus hierbei zu unterstützen“, lautete das Fazit des Schützenvereins.

Und noch etwas Schönes: Die Schützengesellschaft hat das Kinderhaus im Zuge der Spendenübergabe herzlich nach Winden eingeladen, um dort einen tollen Tag mit Bogenschießen und Grillen zu verbringen. Viele Kinder wollten am liebsten sofort mit nach Winden, aber für solch einen Tag wollen sie das schöne Wetter im Frühjahr/Sommer abwarten. Die Schützengesellschaft Winden freut sich jedenfalls schon jetzt auf den Besuch des Kinderhauses.