Wir in Winden

Die Gemeinde informiert ihre Bürger

Artikel der Kategorie Februar 2nd, 2018

Bürgerverein will sich öffentlich „zurückmelden“

Februar 02, 2018 Von: Redaktion Kategorie: Bürgerverein 1 Kommentar →

Der Bürgerverein Winden hat in seiner jüngsten Jahreshauptversammlung seinen Vorstand neu gewählt. 1. Vorsitzender bleibt Gebhard Linscheid. Zur 2. Vorsitzenden wählten die Mitglieder Bettina Krauß, zum neuen Kassierer Uwe Kluger und zum Schriftführer Franz-Josef Minor. Beisitzer sind Manfred Hilger, Heidi Euteneuer, Jutta Handwerker und die Ortsgemeinde Winden. Die Kasse prüfen Ursula Sawatzki und Dieter Müller. Sämtliche Wahlen waren einstimmig bei jeweils eigener Enthaltung.

Vorsitzender Linscheid berichtete über die Aktivitäten seit der letzten Jahreshauptversammlung 2015: Der Bürgerverein nahm am Weihnachtsmarkt 2016 teil, richtete eine Kinderkappensitzung aus und traf sich zu drei Vorstandssitzungen. Eine geplante Fahrt sei wegen geringer Teilnehmerzahl ausgefallen. Schriftführer Franz-Josef Minor ergänzt teilte mit, dass es außerdem drei Wanderungen gab, zuletzt im Juni 2017.
Manfred Hilger kündigte an, dass er sich für eine Fahrt spätestens 2019 einsetzen möchte. Ziel könnte die Geierlay-Brücke sein, wobei man die Fahrt mit einer Wanderung verbinden könne.

Marianne Hilger regte eine „Pilzwanderung“ an, die sie gerne mit Unterstützung eines Bekannten, einem „Pilz-Fachmann“ anbieten möchte. Dabei könne es neben dem Sammeln auch um das Kochen und Verköstigen von Pilzen gehen. Linscheid schlug dafür das Dorfcafé vor.  Ebenso wurde ein Termin für den Adventsmarkt ins Auge gefasst: Dafür komme der 3. Adventssamstag in Frage.

Wie Vereinschef Linscheid weiter berichtete, ist der Kassenstand des Vereins positiv; allerdings stehen noch einige Mitgliedsbeiträge offen.

Weiterhin will sich der Verein mit einem Einlegeblatt im Nassauer Land in der Öffentlichkeit zurückmelden. Dort sollen die Aktivitäten in Vergangenheit und  Zukunft vorgestellt werden. Hierzu gehören: Pilzwanderung, sonstige Wanderungen, Umwelttag 2019, Vorträge und eine Kräuterwanderung. Bettina Krauß regt das Anlegen von Blühwiesen an und stellt im Falle einer Umsetzung den Samen für öffentliche und auch Privatflächen zur Verfügung. Diese Initiative wurde von den übrigen Mitgliedern begrüßt. Gebhard Linscheid regte an, dass sich der Verein auch um die „alten Kameraden“ kümmern könnte. Gemeint sind die alten, teils abgängigen Obstbäume.