Wir in Winden

Die Gemeinde informiert ihre Bürger

Artikel der Kategorie ‘Verkehr’

Betrunkener brachte Fußgängerinnen in Gefahr

August 08, 2011 Von: Redaktion Kategorie: Polizei, Verkehr Noch keine Kommentare →

Ein betrunkener Mercedesfahrer (33), der am 27. Juli auf der Kreisstraße 4 bei Winden Schlangenlinien gefahren war, hatte nicht nur einen Leitpfosten umgefahren, sondern zuvor in Nassau auch zwei Fußgängerinnen durch seine Fahrweise gefährdet. Dies haben die Ermittlungen der Polizei ergeben, wie die Polizeiinspektion Bad Ems am heutigen Montag mitteilt. Demnach hatte der Autofahrer, der aus der Verbandsgemeinde Nasssau kommt, gegen 18 Uhr in Höhe der Fahrschule Kosian in der Windener Straße zwei Fußgängerinnen beinahe angefahren. Die Frauen gingen auf dem Gehweg und konnten nur durch einen Sprung zur Seite verhindern, dass sie von dem Pkw des betrunkenen Autofahrers erfasst wurden. Die Frauen waren zwischen 40 und 50 Jahre alt und vermutlich von südländischer Abstammung. Die Polizei vermutet, dass sie aus Nassau stammen und bittet um Hinweise unter Tel. 02603/9700. Der Autofahrer hatte laut Atemalkoholtest 2,11 Promille.

Neue Straßenlampen für die Triftstraße

April 27, 2011 Von: Redaktion Kategorie: Gemeinderat, Verkehr Noch keine Kommentare →

Der Ortsgemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung die Beschaffung neuer Straßenleuchten für die Triftstraße beschlossen. Den Auftrag dazu erhielt die Süwag zum Preis von 26.671,53 Euro. Angeschafft wird das Model „Koffer“ mit Leistungsreduzierung und einer Lichtpunkthöhe von sechs Metern. Leistungsreduzierung bedeutet, dass im Gegensatz zur bisherigen Halbnachtschaltung nicht jede zweite Leuchte ab 23 Uhr abgeschaltet wird, sondern dass alle Lampen weiterleuchten — allerdings mit verminderter Leistung. Somit soll eine gleichmäßige Beleuchtung auch während der sogenannten Halbnachtphase gewährleistet sein.

Straßenbauarbeiten, Umleitungen, Halteverbot

April 21, 2011 Von: Redaktion Kategorie: Straßenausbau, Verkehr Noch keine Kommentare →

In Winden stehen umfangreiche Straßen- und Kanalbauarbeiten in der Einmündung Triftstraße/Hauptstraße, der Triftstraße und den Gemeindestraßen „Vor dem Wald“ und „Am alten Wasserhaus“ an. Dies teilte die Verbandsgemeinde Nassau jetzt mit.

Das bauausführende Unternehmen beginnt nach Ostern, am Dienstag, 26. April, mit einer Kanalschachteinrichtung im Einmündungsbereich der Triftstraße/Hauptstraße. Für diese Maßnahme ist die Sperrung sowohl der Trift- als auch der Hauptstraße zwischen den beiden Einmündungen der Schulstraße für die Dauer von etwa vier Wochen für den Fahrzeugverkehr erforderlich. (mehr …)

Winterdienst kostete mehr als 10.000 Euro

März 11, 2011 Von: Redaktion Kategorie: Gemeinderat, Verkehr 1 Kommentar →

Der Winterdienst 2010 hat in der Ortsgemeinde Winden Kosten von insgesamt 10.292 Euro verursacht. Darüber informierte Ortsbürgermeister Gebhard Linscheid den Gemeinderat in jüngster Sitzung. 6.370 Euro wurden für den Personaleinsatz fällig, 3.917 Euro hat das Salzmaterial gekostet. Bei etwa 340 Haushalten entspricht dies einem Betrag von rund 32 Euro pro Haushalt, rechnete der Ortschef vor.

Nach Nassau geht’s auch ohne Auto

Februar 26, 2011 Von: Redaktion Kategorie: Verkehr 3 Kommentare →


Eine bessere Anbindung der Ortsgemeinde Winden an das öffentliche Personennahverkehrsnetz gehörte zu den Wünschen, die Bürger während der jüngsten Dorfmoderation angebracht haben. Immerhin ist die Höhengemeinde bereits über eine Buslinie 534 der Stadtwerke Bonn Verkehrs-GmbH mit Nassau verbunden. Sechsmal täglich haben die Bürgerinnen und Bürger von Winden demnach die Möglichkeit nach Nassau zu fahren, viermal am Tag fährt der Bus nach Winden zurück. Den Busfahrplan veröffentlichen wir dauerhaft unter dem Menüpunkt „Service“, den Sie unterhalb des Kopfbildes auf dieser Seite finden. Mit einem Klick auf den Plan können Sie diesen vergrößern. (mehr …)

Gemeinde ließ Straßen freiräumen

Januar 04, 2011 Von: Redaktion Kategorie: Verkehr Noch keine Kommentare →

Herr Wöll von der Firma Schmidt und der Gemeindearbeiter beseitigten den Schnee im Neuen Weg.

Schneeberge an den Straßenrändern sorgen seit Wochen für Verärgerung bei vielen Windenern. Weg mit der weißen Pracht!, hieß es deshalb nun in mehreren Gemeindestraßen. Nachdem die Triftstraße und der Verbindungsweg am Wald zwischen Götzentaler Weg und Triftstraße bereits breiter geschoben wurden, hat die Ortsgemeinde zwei Tage lang Schnee wegfahren lassen, um die Situation zu entschärfen. Geräumt wurden die Schulstraße, der Neue Weg und Teile des „Ackers“. Leider, so Ortsbürgermeister Gebhard Linscheid, konnte die Gemeinde keine weiteren Straßen räumen und hofft nun auf das Tauwetter, das laut Wetterprognose ab Donnerstag einsetzen soll und damit den Schneebergen voraussichtlich endlich den Garaus machen wird. (mehr …)

Parkende Autos machen im Winter Probleme

Dezember 17, 2010 Von: Redaktion Kategorie: Gemeinderat, Verkehr 3 Kommentare →

Die Schneefälle der vergangenen Tage und Wochen verursachen in Winden weiter Probleme für den Straßenverkehr. Die Behinderung des Winterdienstes durch parkende Autos ist in der jüngsten Sitzung des Windener Gemeinderats auf Anregung der Ratsmitglieder Silke Dennebaum, Mathias Uhle und Janusch Rommersbach thematisiert worden. Insbesondere in den Straßen „Neuer Weg“ und „Auf dem Acker“, aber auch in der Ortsdurchfahrt seien in Folge parkender Fahrzeuge teilweise (mehr …)

Parkverbot schafft Platz fürs Räumfahrzeug

November 26, 2010 Von: Redaktion Kategorie: Verkehr 2 Kommentare →

Nur noch 1,10 Meter Restbreite bleibt übrig, wenn das Räumfahrzeug in der Hauptstraße unterwegs ist. Zu wenig für parkende Fahrzeuge.

In der engen Windener Hauptstraße wurden Parktaschen entfernt und das absolute Halteverbot in ein Parkverbot mit Kurzparkzeit umgewandelt. Dies ist das Ergebnis einer Ortsbesichtigung von Landesbetrieb Mobilität und Ordnungsamt Nassau, teilte Ortsbürgermeister Gebhard Linscheid jetzt mit. Die Ortsgemeinde bittet um Verständnis dafür, dass über Nacht an den Engstellen keine Fahrzeug abgestellt werden dürfen. (mehr …)

Die meisten Autofahrer sind nicht zu schnell

August 19, 2010 Von: Redaktion Kategorie: Verkehr Noch keine Kommentare →

Der Eindruck einiger Anwohner, dass im Wochenendgebiet „Am Forst“ überwiegend zu schnell Auto gefahren wird, trifft objektiv nicht zu. Dies teilte Ortsbürgermeister Gebhard Linscheid dem Gemeinderat mit. Laut Geschwindigkeitsmessungen in den vergangenen Wochen fuhren 95 Prozent der Verkehrsteilnehmer weniger als 35 bis 40 km/h, so Linscheid. Auch die Zahl der Fahrzeuge halte sich in Grenzen: Nur zu Spitzenzeiten seien zwischen acht und zehn  Fahrzeuge gezählt worden — pro Stunde. Meistens seien es sogar weniger gewesen.

Auch im Wochenendgebiet „Am Lohberg“ hält sich ein Großteil der Autofahrer an die innerörtliche Geschwindigkeitsbegrenzung, teilte Linscheid weiter mit. Laut Messprotokollen fuhren hier 93 Prozent der Verkehrsteilnehmer mit weniger als 50 km/h. Allerdings ist hier das Verkehrsaufkommen erheblich höher: Bis zu 70 Fahrzeuge pro Stunde wurden gezählt.

  • Herzlich willkommen,

    im Dorftagebuch der Ortsgemeinde Winden. Hier finden Sie Nachrichten, Meinungen und Hintergründe über das aktuelle Dorfgeschehen in Winden.

    Texte und Fotos können Sie an folgende Adresse schicken:

    redaktion@wir-in-winden.de

    Herzlichen Dank!

  • Dorfcafé

    Das Dorfcafé hat jeden Sonntag von 15 bis 20 Uhr geöffnet.
  • Kategorien

  • Dorf-Archiv

  • Kalender

    Juni 2021
    M D M D F S S
    « Mai    
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    282930  
  • Ferienwohnungen